Do. Apr 15th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

GlobalFoundries und Bosch entwickeln Radarchips für selbstfahrende Funktionen

2 min read

Chiphersteller GlobalFoundries Er sagte am Dienstag In Zusammenarbeit mit dem Automobilzulieferer Bosch wurden Radarchips für autonome Fahrfunktionen entwickelt.

GlobalFoundries in Santa Clara, Kalifornien, gab bekannt, dass Bosch Hochfrequenz-Radarchips in seiner Fab 1-Chipherstellungsanlage in Dresden hergestellt werden. Radarchips werden in Fahrzeugen häufig für Fahrerassistenzfunktionen wie Notbremsung, Spurhaltung und Einparkhilfe verwendet.

Die Radarchips sind so ausgelegt, dass sie mit einer höheren Frequenz als frühere Generationen arbeiten, damit das Radar entfernte Objekte mit größerer Genauigkeit erkennen kann als die niederfrequenten Radarchips, die in vielen aktuellen Fahrzeugen zu finden sind. Diese stehen nicht im Zusammenhang mit dem derzeit knappen Angebot, das bei Automobilherstellern wie Ford Motor Co. zu Produktionsstörungen geführt hat. Und General Motors.

Anstatt die Chips von einem externen Unternehmen in die Radareinheit einbauen zu lassen, arbeitet Bosch direkt mit dem Hersteller von Chipverträgen zusammen, um ein eigenes Design zu erhalten.

Mike Hogan, Leiter des Autogeschäfts bei GlobalFoundries, sagte, dass traditionelle Autozulieferer zunehmend direkt mit Chipmühlen zusammenarbeiten, um kundenspezifisches Silikon zu erhalten, das ihre Produkte von Wettbewerbern unterscheidet.

“Dies ist ein großartiges Beispiel dafür, wie Autos vor den Tech-Bus fahren und sagen:” Ich werde von Anfang an die Leistung fahren, die ich will “, sagte Hogan.

Laut GlobalFoundries sollen die Zieltranchen in der zweiten Hälfte des Jahres 2021 ausgeliefert werden.

Bosch macht auch einige davon. Am Montag gab der deutsche Zulieferer bekannt, dass er eine eigene ASIC-Mikrochip-Produktionsanlage ebenfalls in Dresden errichtet.

READ  Deutsche Zentralbank: DLT-basierte Wertpapierabwicklung erfolgreich getestet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.