August 11, 2022

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Italienische Stadt verhängt eine Geldstrafe von 430 £ für Stylisten, weil sie bei Trockenheit die Menge an Shampoo verdoppelt haben

2 min read

Friseure in einer italienischen Stadt müssen aufhören, doppeltes Shampoo für das Haar ihrer Kunden zu verwenden, um Wasser zu sparen, oder mit einer Geldstrafe von bis zu 500 Euro (432 Pfund Sterling) rechnen müssen.

In einer Ankündigung vom Dienstag, dem 28. Juni, sagte Carlo Gobellini, Bürgermeister von Castenaso in der Nähe von Bologna, dass die beiden traditionellen Spülungen schätzungsweise 20 Liter Wasser verbrauchten.

Im Gespräch mit Italienische Zeitung Quotidiano NazionaleJubilini sagte, dass die 10 Friseursalons der Stadt wahrscheinlich „Tausende Liter“ Wasser pro Tag verbrauchen.

Die Änderung kommt, da Italien mit einer der schlimmsten Dürren seit 70 Jahren konfrontiert ist und viele Regionen Wassersparmaßnahmen ergreifen – wie Mailand, wo öffentliche Brunnen geschlossen sind.

Jubilini sagte, die Salons hätten positiv auf die Nachricht reagiert und zugestimmt, sich an die neuen Bedingungen zu halten.

Diejenigen, die gegen die Regeln verstoßen, können eine willkürliche Geldstrafe zahlen, die zwischen 25 € (21 £) und 500 € kosten kann.

In dem Interview, das von der lokalen Regierung in Castenaso geteilt wurde, sagte Gubellini, dass ein zweites Shampoo „nicht notwendig“ sei.

„Bis gestern hatten wir viel Wasser, aber das ist nicht mehr der Fall und unsere Gewohnheiten müssen sich ändern“, sagte er und fügte hinzu, dass die Regeln den ganzen Sommer über bis zum 30. September in Kraft bleiben werden.

„Ich hoffe, dass ich das Gesetz ändern kann, aber die aktuelle Situation ist wirklich alarmierend.

„Ab Juli können die Dinge schrecklich schief gehen. Leider werden wir mit ziemlicher Sicherheit eine Rationierung mit schlimmen Folgen für die Ernte erreichen.“

Siehe auch  Die jüngsten Infektionsraten mit Coronaviren in Greater Manchester haben sich in Bolton Woche für Woche mehr als verdoppelt

Abgesehen von den Änderungen an Friseursalons hat Castenaso auch die Zeiten festgelegt, zu denen die Bewohner ihre Gärten und Pflanzen gießen können.

Italienische Bauern haben Er drückte seine Besorgnis über die Dürre aus, die die Felder im Po-Tal dürstetwas die Ernte von Grundnahrungsmitteln wie dem feinen Reis, der in Risottos verwendet wird, bedroht.

Der Po, der größte Italiens, und die Dura Baltia, ein Nebenfluss des Po, sind die Hauptwasserquellen in Norditalien, aber der Wasserstand ist derzeit achtmal niedriger als der Saisondurchschnitt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.