Februar 22, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Lettland verdient mit Deutschland Geld, um zu überleben

4 min read
Lettland verdient mit Deutschland Geld, um zu überleben

Lettlands schreckliche Serie ohne Tore und ohne Siege ist zu Ende. Lettland hat am Samstag einen überraschenden 6:2-Sieg gegen Deutschland eingefahren und seine Hoffnungen auf den Einzug ins Viertelfinale der IIHF-Junioren-Weltmeisterschaft 2024 aufrecht erhalten.

Eriks Matejko, der das entscheidende erste Tor erzielte, sagte: „Wir haben unser bestes Spiel gemacht. Jeder hat sein Bestes gegeben, und das hat uns sehr geholfen.“

Allerdings bestimmen Deutschland und Finnland ihr Schicksal in Gruppe A. Wenn Finnland am Silvesterabend einen Punkt gegen Schweden holt, ist es qualifiziert. Wenn Deutschland gegen Kanada einen Punkt holt, ist es ebenfalls qualifiziert. Die Vorrunde der Letten ist vorbei und nun heißt es abwarten, was morgen kommt.

Deutschland erreichte bei seinen letzten drei Auftritten das Viertelfinale und belegte 2021 und 2022 den sechsten und 2023 den achten Platz. Dies hintereinander zu sehen, wäre für ihr Programm enttäuschend.

Mit Blick auf das Spiel gegen Kanada sagte Assistenzkapitän Julian Lutz: „Ich denke, wir müssen physischer sein [Latvia] Er kontrollierte uns körperlich. Wir müssen an uns glauben, dass wir es noch schaffen. Vertrauen Sie unserer Sammlung und spielen Sie einfacher. Versuchen Sie nicht, zu viel zu tun, sondern fangen Sie mehr im Netz. Sie haben heute viele Schüsse geblockt.“

Lettland holte sich die drei Punkte und führte in der ersten Halbzeit mit 3:0, sodass Deutschland mit null Punkten zurückblieb. Lettlands NHL-Draft-Picks legten zu, denn Sandis Vilmanis (Florida) erzielte zwei Tore und steuerte einen Assist bei, während Danis Lukmilis (Boston) drei Assists beisteuerte.

„Wir wussten, dass dies das wichtigste Spiel für uns sein würde“, sagte der lettische Kapitän Lukmilis. Wir haben als Team gespielt und die drei Punkte geholt.“

Siehe auch  Deutschland: Mehr finanzielle Autonomie für Kommunen trotz Einhaltung hoher Standards der Kommunaldemokratie erforderlich, heißt es in neuem Bericht des Europarates an den Kongress

Die Torschüsse gingen für Lettland mit 28:23 aus.

Bisher hatte die Mannschaft von Artis Abels in Göteborg einen schwachen Lauf und gewann in den ersten drei Spielen mit 20:0. So hat Lettland seit dem Tor von Darrels Dokurs in der zweiten Halbzeit bei der 2:3-Niederlage im Elfmeterschießen gegen die Schweiz am 27. Dezember 2022 tatsächlich kein Tor mehr in einem Vorrundenspiel der Junioren-Weltmeisterschaft geschossen.

Matejko schaffte schließlich nach 2:46 den Durchbruch. Der Stürmer der Saint John Sea Dogs sprang von der Bank, nahm einen Pass von Darels Uljanskis an und schoss den Ball aus dem linken Anspielkreis durch die Beine von Torwart Filip Dietl.

„Zuerst habe ich nicht gesehen, dass der Ball ins Tor geht, aber dann habe ich gesehen, wie meine Teamkollegen jubelten, und ich habe auch angefangen zu jubeln“, sagte Matejko.

Der lettische Torhüter Devs Rolus vereitelte den deutschen Spitzentorschützen Veit Oswald in einer 2-gegen-1-Pause mit Erik Hördler. Rudzer Bueckarts sorgte dann bei 9:06 mit einer kraftvollen Haubitze für das 2:0.

Kurz nachdem Rolofs einen Schuss von Lutz geblockt hatte, baute Petris Polans die Führung Lettlands mit einem Schuss, der Dietl bei 13:23 durch den Verkehr dribbelte, auf drei aus.

„Sie haben am Anfang Tore geschossen und wir konnten unsere Chancen nicht nutzen“, sagte Lutz. „Wir hatten Probleme.“

In der zweiten Halbzeit verpatzten die Deutschen ihr erstes Powerplay. Doch kurz darauf verkürzte Samuel Schindler mit einem langen, wackeligen Schuss, der Roloff unvorbereitet traf, den Rückstand auf 3:1 (6:30).

Bei 10:46 stellte Reiners Darzens den Drei-Tore-Vorsprung Lettlands wieder her. Er stürmte hinein, nahm einen schönen Pass von Dans Locmelis im linken Anspielkreis und schlug Dietl hart.

Siehe auch  Neue Leiter in 8 neuen Klassen berufen – Neukaledonien nach Deutschland - Nachrichten der Kirche

Rolovs kam wieder groß heraus, als er Oswald in einem 4-gegen-4-Spiel mit einem Ausreißer ausschaltete. Und seine Teamkollegen kamen weiter. Mit dem Mannvorteil erzielte Villemanis ein hart erkämpftes Tor zum 5:1-Endstand (17:44).

Locmelis erklärte das verbesserte Powerplay seiner Mannschaft: „Einfach die Pucks ins Netz zu bringen und einfache Spielzüge zu machen.“

Villemanis beendete Dietls Nacht mit einem atemberaubenden Schuss ins Netz und erhöhte nach 6:46 des dritten Drittels auf 6:1. Der deutsche Trainer Tobias Upstreiter setzte für den Rest der Partie auf den eingewechselten Matthias Bittner.

Julius Sumpf bediente Norwin Panocha per Pinch-Pass und erzielte damit das zweite Tor für Deutschland. Aber Deutschland wird da nicht herankommen. Oswalds fünfminütiger Meisterschlag von hinten gegen Locmelis beendete jede Chance auf ein Wunder-Comeback.

Lettland gewann letztes Jahr in Halifax zwei Spiele in Folge in der Abstiegsrunde gegen Österreich und blieb am Leben. In diesem Jahr ist der Abstieg eine Form des Ausscheidens in einem Spiel. Der Letztplatzierte der Gruppe A trifft am 4. Januar um 11:00 Uhr in Skandinavien auf Norwegen.

Ob es darum geht, das Viertelfinale zu erreichen oder einfach den Abstieg zu vermeiden, die Letten hoffen, 2025 in Ottawa für ein beispielloses viertes Jahr in die höchste Spielklasse zurückzukehren.

„Es wird ein großer Aufschwung für die lettische Nationalmannschaft sein“, sagte Matejko. „Es bedeutet uns sehr viel, nicht nur für uns, sondern auch für die Zukunft des Eishockeys in unserem Land.“

Das lettische Eishockey erreichte im Mai in Tampere neue Höhen, als die Herren-Nationalmannschaft ihre erste IIHF-Weltmeisterschaftsmedaille gewann. Christian Robins erzielte im Spiel um die Bronzemedaille gegen die Amerikaner zwei Tore, darunter den 4:3-Siegtreffer in der Verlängerung. Zehntausende Spieler wurden in einem unvergesslichen und historischen Moment am Freiheitsdenkmal in Riga begrüßt.

Siehe auch  So findet man die geilsten WoW-Reittieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert