Mi. Apr 14th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Manchester City 2: 1 Borussia Dortmund: Phil Foden erzielt den späten Sieger im Hinspiel des Viertelfinals der Champions League Fußballnachrichten

6 min read

Phil Foden war herausragend und erzielte ein spätes Tor, als Manchester City im Hinspiel des Viertelfinals der Champions League gegen Borussia Dortmund gewann.

Pep Guardiola hat es mit City nie über das Viertelfinale der Champions League geschafft, und es sieht so aus, als würde dies eine weitere frustrierende Nacht werden, als Marco Reus sechs Minuten vor dem Ende unentschieden spielte und das Eröffnungsspiel von Kevin De Bruyne in der ersten Halbzeit absagte.

Foden, der von Anfang an vor Raheem Sterling ein Favorit gewesen war, war das entscheidende Tor, als sich die Uhr 90 Minuten näherte.

Dortmund hat City bei jeder Gelegenheit in einem großartigen Spiel tapfer unter Druck gesetzt. Judd Bellingham erzielte ein umstrittenes Tor aufgrund eines leichten Fouls an Ederson, nachdem der Torhüter einen Rückpass verpasst hatte, während Ederson Erling Haaland zurückwies, nachdem er in der zweiten Halbzeit in einem Eins-zu-Eins-Pass beeindruckende Stärke gezeigt hatte.

City behält den Vorteil trotz des Rückspiels am kommenden Mittwoch in Deutschland.

Spielerbewertungen

Manchester: Ederson (7), Walker (7), Dias (7), Stone (7), Cancelo (7), Rodri (6), Gundogan (6), Bernardo (6), Foden (8), Mahrez (7), De Bruyne (9)

U-Boote: Jesus (6)

Dortmund: Hitz (7), Morey (6), Hummels (6), Akanji (7), Guerrero (6), Cann (6), David (6), Bellingham (8), Rios (7), Knauf (7), Haaland (7)

U-Boote: Delaney (6), Monier (6)

Mann des Spiels: Kevin De Bruyne

Wie haben Foden und De Bruyne City das Kommando übertragen …

Trotz der Angriffskräfte von Erling Haaland verlor Dortmund sein Tempo in der deutschen Bundesliga und ging sieben Punkte hinter den Champions-League-Punkten ins Spiel.

READ  Beachvolleyball: Kim Behrens und Cinja Tillmann gewinnen vor Gericht gegen DVV

Teamnachrichten

  • Pep Guardiola nahm fünf Änderungen von der Seite vor, die Leicester am Samstag mit 2: 0 besiegte, da Raheem Sterling eine überraschende Auslassung in der ersten Aufstellung war. Phil Foden gehörte zu den Newcomern – wie Joao Cancelo, John Stones, Ilkay Gundogan und Bernardo Silva.
  • Jadon Sancho, Axel Fitzel, Marcel Schmelzer und Dan Axel Zagado standen am Rande. Ansgar Knauf erhielt seinen ersten Auftritt in der UEFA Champions League.

Obwohl der frühere Star der City Academy, Jadon Sancho, verletzt saß, spielten sie mit Entschlossenheit, den Rest ihrer Saison unter Interimstrainer Eden Terzic nicht zu Ende zu lassen.

Bellingham, der erst 17 Jahre alt, aber nach seinen Jahren reif ist, hatte seine erste ernsthafte Gelegenheit in der Nacht, als er Platz in der Gegend schuf, aber Ederson lenkte seinen Schuss mit dem linken Fuß ab.

City, der ohne anerkannten Stürmer erneut startete, brauchte einige Zeit, um sich zu behaupten, bestrafte jedoch Dortmunds ersten fatalen Fehler, die Führung zu übernehmen.

Emery Chan verpasste einen direkten Pass zu De Bruyne, der die Mitte des Dortmunder Mittelfelds überquerte und einen Schuss auf Foden schoss. Dann schickte der englische Spieler einen niedrigen Ball von der linken Flanke und De Bruyne schoss einen Pass von der Seitenlinie aus kurzer Distanz.

City erhielt eine halbe Stunde nach dem Sturz von Rodri unter seltsamen Umständen einen Elfmeter, als er sich nach einer Konfrontation mit Chan ins Gesicht klammerte. Es war jedoch nicht klar, ob der Anruf stattgefunden hatte, und nachdem der VAR-Schiedsrichter die Überprüfung des Bildschirms angefordert hatte, hob Schiedsrichter Ovidio Hatigan schließlich seine Entscheidung auf.

READ  Eintracht Frankfurt: Hrustische Forderungen nach veränderungsbedrohten Konsequenzen

Es gab weitere Kontroversen, als der Schiedsrichter Bellinghams Ausgleich seltsamerweise ablehnte.

Bellingham hatte Ederson beim Versuch zu klären gesperrt und nahm den Ball und klickte nach Hause, als der Brasilianer seinen Tritt verpasste. Welchen Kontakt Ederson auch immer hatte, er hielt Bellingham in seinem erfolglosen Versuch zurück, zu säubern, aber Hattigan machte ein Foul gegen Dortmund.

Haaland – der in der ersten Halbzeit von Robin Dias ruhig und gut organisiert war – kam nach der Pause auf die Bühne, als er Dias überholte und ihn auf destruktive Weise übertraf, um das Ziel zu erreichen, aber Ederson war sich der Gefahr bewusst.

City verdoppelte die Geschwindigkeit und kam in der Stunde nahe, als De Bruyne Foden vor dem Tor fand, aber Torhüter Hits rettete seinen ersten Schuss.

City hat im letzten Drittel des Spiels in Dortmund Platz gefunden, aber die Deutschen sind voller Talent und haben sechs Minuten vor dem Ende ein gutes Tor erzielt.

Bellingham fand, dass Haaland den Ball geschickt in Reus ‘Weg schlug, der in den Bereich einbrach, um Ederson zu überqueren.

Es schien ein weiterer dieser Abende für Guardiola in einem Wettbewerb zu sein, den er seit 2011 nicht mehr gewonnen hatte, aber der sprudelnde Fodin erzielte das Tor, das sein Spiel verdient hatte, als er aus kurzer Distanz zurückkam, nachdem De Bruyne Ilkay Gundogan mit einem weiteren hervorragenden Pass ausgewählt hatte. .

Mann des Spiels: Kevin De Bruyne

Bild:
Kevin De Bruyne feiert, nachdem er Manchester City in Führung gebracht hat

Wenn Manchester City ein beispielloses Vierfaches vollenden würde, wäre De Bruyne sein Herzstück. Er ist derzeit in Topform und spielt eine entscheidende Rolle bei meinen Stadtzielen. Das erste Tor zeigte, wie gefährlich De Bruyne sein kann, wenn er einen Pass erhält, um die illegalen Torschießpositionen zu erreichen, die normalerweise ein Stürmer einnimmt. Das Ende ist außergewöhnlich. Fodens Ziel war De Bruynes epische Vision, Gundogan in den hinteren Pfosten zu holen. Ein hervorragender Spieler.

READ  Passt David Alaba zu Liverpool FC und Jürgen Klopp?

Foden und Bellingham rannten in seine Nähe. Die Zukunft des englischen Fußballs scheint in guten Händen zu sein.

Was der Manager gesagt hat



Pep Guardiola



0:40

Pep Guardiola glaubt, dass Manchester City am kommenden Mittwoch von Borussia Dortmund in Deutschland stärker unter Druck gesetzt wird, trotz seiner 2: 1-Führung im Rückspiel des Viertelfinals der Champions League.

Pep Guardiola Sagen BT Sport: “In der ersten Halbzeit waren wir mit dem Ball nicht schlau, aber die zweite Halbzeit war viel besser und beim 1: 0 hatten wir zwei oder drei klare Chancen. Leider ist es nicht passiert, aber nachdem wir kassiert haben, haben wir die bekommen.” Tor.

„Um in den Bereichen, die wir wollen, gut zu spielen, müssen wir gut bauen und der Tag war nicht gut, Joao [Cancelo] Und Rodri war nicht schlau darin, den Ball in die Positionen anderer Spieler zu bringen, aber es ist immer schwierig, das zu tun, was wir wollen, weil sie so kompetent sind. Aber es ist ein gutes Ergebnis und wir haben in einer Woche eine weitere Chance.

“Wir werden ein paar Dinge optimieren, um dorthin zu gelangen und zu versuchen, das Match zu gewinnen.

“”[Foden] Es war eine Bedrohung in der zweiten Hälfte. Er war eine sehr reale Bedrohung und erreichte das letzte Drittel. Er hatte zwei und drei Chancen und traf am Ende. “

Wählen Sie Statistiken

  • Nur Real Madrid (26) und Barcelona (20) haben mehr UEFA Champions League-Spiele gegen deutsche Mannschaften gewonnen als Man City (13) und 11 ihrer letzten 12 Spiele gegen einen solchen Gegner im Wettbewerb gewonnen.
  • Borussia Dortmund qualifizierte sich erst aus dem letzten Ko-Spiel der UEFA Champions League, nachdem er das Hinspiel verloren und Benfica im Achtelfinale 2016/17 eliminiert hatte (0: 1-Auswärtsniederlage im Hinspiel und 4). 0 Heimsiege im Rückspiel).
  • Foden war der drittjüngste englische Spieler, der im Viertelfinale der Champions League ein Tor erzielte, nach nur Alan Smith im Jahr 2001 in Leeds (20 Jahre 158) und Theo Walcott im Jahr 2009 für Arsenal (20 Jahre 30 Tage).
  • De Bruyne hat in seinen letzten 12 UEFA Champions League-Spielen (4 Tore, 9 Vorlagen) direkt an 13 Toren teilgenommen, vier Tore erzielt und drei weitere in sieben Spielen im Viertelfinale der UEFA Champions League unterstützt.
  • Bellingham war der zweitjüngste Spieler, der das Viertelfinale der UEFA Champions League (17 Jahre, 281 Tage) hinter Bojan im April 2008 für Barcelonas Spiel gegen Schalke 04 (17 Jahre, 217 Tage) startete.

Was kommt als nächstes?

Guardiolas Team kehrte am Samstag zu ihrem frühen Anstoßspiel gegen Leeds (12.30 Uhr) vor dem Rückspiel am kommenden Mittwoch in Dortmund zurück. Die Deutschen spielen am Samstag gegen Stuttgart, um ihre Position in der Bundesliga zu verbessern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.