Juni 27, 2022

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Marcos Jr. spricht mit den Gesandten von Spanien, Deutschland und Marokko über Wirtschafts-, Sicherheits- und Klimafragen

1 min read

MANILA (Philippine Daily Inquirer/Asia News Network): Drei weitere Diplomaten statteten dem designierten Präsidenten Ferdinand „Bong Bong“ Marcos Jr. am Dienstag (7. Juni) einen Höflichkeitsbesuch ab, um Fragen im Zusammenhang mit Wirtschaft, nationaler Sicherheit und Menschenrechten anzusprechen. unter anderen.

Der spanische Botschafter auf den Philippinen Jorge Moragas, die deutsche Botschafterin Anke Riefenstüel und der marokkanische Botschafter Mohamed Rayd El Fassi trafen sich mit Marcos Junior in dessen Residenz in der Stadt Mandaluyong.

Während des Besuchs betonte Rifnstuelles die laufende bilaterale Zusammenarbeit zwischen Deutschland und den Philippinen und wies auf das Potenzial hin, die Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern bei der Bewältigung globaler Herausforderungen wie dem Klimawandel zu verbessern.

„Ich habe den designierten Präsidenten Marcos über die laufenden Programme informiert, die Deutschland derzeit auf den Philippinen im Rahmen der internationalen deutschen Klimaschutzinitiativen umsetzt, um die Auswirkungen des Klimawandels hier auf den Philippinen anzugehen“, sagte Reiffenstuel bei einer Pressekonferenz.

„Ich habe ihm mitgeteilt, dass Deutschland bisher 25 Millionen Euro für bilaterale Projekte im Zusammenhang mit dem Klimawandel bereitgestellt hat … Wir arbeiten derzeit an einem weiteren Programm, ebenfalls im Zusammenhang mit dem Klimawandel“, fügte sie hinzu.

Neben den Themen Handelsbeziehungen, erneuerbare Energien, Menschenrechte und maritime Sicherheit wurden auch die Auswirkungen des russisch-ukrainischen Konflikts auf die Ernährungssicherheit thematisiert.

Siehe auch  Buch von Dr Kuwari "World Council" auf Deutsch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.