Fr. Jan 21st, 2022

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

PayPal und PACE ermöglichen Smartwatch-Zahlungen an Zapfsäulen

2 min read

Beide Unternehmen haben ein System entwickelt, um Transaktionen an Tankstellen durch Fahrer zu aktivieren und zu verbinden.


PayPal hat sich mit PACE Telematics zusammengetan, um mobiles Bezahlen direkt an der Zapfsäule an Tankstellen in Deutschland zu ermöglichen. Kunden können nicht nur mit dem Smartphone bezahlen, sondern erstmals in Europa auch mit einer Apple Watch oder einer Android Smartwatch die Transaktion abschließen.

„In den letzten zwei Jahren haben sowohl kontaktlose als auch mobile Bezahlverfahren an Bedeutung gewonnen. Auch an der Tankstelle sind innovative Zahlungsmethoden gefragt. Mit PACE Telematics freuen wir uns, unseren PayPal-Kunden das einfache Bezahlen zu ermöglichen.“ und mobil“, sagt Jörg Kabeltz, Director Administrator von PayPal in Deutschland: „Zahlungen sowohl per Smartphone als auch per Smartwatch direkt an der Zapfsäule.“

An den Stationen können Kunden mit der PACE Drive App bezahlen, die automatisch mögliche mobile Bezahlmöglichkeiten erkennt. Dann sind es nur noch drei Schritte zum Bezahlen: Pumpe am Gerät auswählen, Zahlungsmethode bestätigen und Transaktion autorisieren. Die Quittung wird in der App digital gespeichert, sodass Sie nach dem Tanken nicht darauf warten müssen.

„Mobiles Bezahlen und die digitale Transformation schreiten weiter voran und sind aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. PayPal ist seit langem eine der treibenden Kräfte, wenn es um digitales Bezahlen geht. Gemeinsam mit PayPal ermöglichen wir unseren Kunden Wir freuen uns darauf, unsere wertvolle Zusammenarbeit mit PayPal in Zukunft weiter auszubauen“, ergänzt Philip Blatter, Mitbegründer und Direktor von PACE Telematics.

Diese Zahlungsart ist bereits an mehr als 1.000 Tankstellen in Europa mit einem wachsenden Akzeptanzstellennetz möglich. Connected Fueling ist eine offene und unabhängige Plattform, die sich problemlos an alle gängigen Kassensysteme anbinden lässt. Eine Integration mit anderen Anwendungen ist ebenfalls möglich; Damit können Anbieter ihre digitalen Anwendungen um den vollen Funktionsumfang des Connected Fueling Network erweitern.

Siehe auch  Florian Willbrook, ACE Distance Germany, macht im 400 Freestyle Lärm

Verwandte Inhalte

Diskussion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.