So. Jun 13th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Pep Guardiola lobt mit Tränen den Abgang von Sergio Aguero | Premier League

2 min read

Pep Guardiola brach in Tränen aus, als er lobte, Sergio Aguero nach dem 389-Stürmer und dem nationalen Finale verlassen zu haben. Stadt von Manchester Erscheint im Etihad Stadium.

Aguero traf zweimal, als ein beeindruckender Ersatzspieler beim 5: 0-Sieg von City auftrat Everton Und der emotionale Guardiola leckte sich während eines Interviews, in dem er auch das F-Wort verwendete, die Augen und zwang Sky Sports, sich zu entschuldigen.

“Wir lieben ihn so sehr”, sagte der Stadtmanager über Aguero. “Er ist eine besondere Person. Er ist so nett. Er hat mir sehr geholfen … Wir können ihn nicht ersetzen, wir können nicht. Es gibt viele Spieler in diesem Verein – Joe Hart und David Silva.” [are others] Wer hat uns geholfen, dieser Verein zu sein? Wir haben sein Erbe. Es zeigte seine Qualität in 30 Minuten. “

Agueros Tore verlängerten seinen Rekord mit City auf 260 und er beendete mit 184 in Premier League Zu Wayne Rooney bei Manchester United aufsteigen, um die meisten Spieler im Wettbewerb um einen Verein zu gewinnen. Er hat zugestimmt, bis 2023 nach Barcelona zu kommen. „Das ist das Letzte für mich [home] “Aber ich bin sehr glücklich”, sagte Aguero.

Guardiola räumte ein, dass seine Entscheidung im vergangenen November, einen Vertrag bis 2023 zu unterzeichnen, sich positiv auf das Team ausgewirkt haben könnte. “Vielleicht haben wir in der nächsten Saison gezeigt, dass wir die gleichen Leute sind und zusammenarbeiten”, sagte er. Und sie könnten erkennen: “Nun, mit diesem verdammten Manager bleiben wir nächstes Jahr”, weshalb wir weiter rennen, weiter kämpfen und weiterhin versuchen, gute Spiele zu spielen.

Die nächste Herausforderung für City ist das UEFA Champions League-Finale am Samstag gegen Chelsea. Guardiola beschrieb den Anlass als “wahr gewordenen Traum” für den Verein und sagte, er würde Aguero in Betracht ziehen. “Er hat etwas Besonderes, Sergio, und natürlich ist er bereit, wenn wir ihn brauchen, um die Champions League zu gewinnen.”

READ  Die Fußball-Bundesliga 50 + 1 ist für das Kartellamt kein Problem

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.