Sa. Mai 15th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Polen Aktivisten fordern die Menschen zum Nachdenken auf, bevor sie die Volkszählung katholisch ankreuzen Polen

3 min read

Aktivisten in Polen bitten die Menschen, beim Ausfüllen einer Volkszählung zu prüfen, ob sie wirklich Katholiken sind, in der Hoffnung, dass ein genaueres Bild der Zusammensetzung des Landes die quasi-globale Regierungserzählung in Frage stellt. katholisch.

In der vorherigen Volkszählung, die vor einem Jahrzehnt abgeschlossen wurde, gaben 96% der Befragten an, römisch-katholisch zu sein. Dies wurde von der rechten Partei für Recht und Gerechtigkeit (PiS) genutzt, um eine Reihe von kontroversen Änderungen zu rechtfertigen, die sie unterstützt, einschließlich der Einstellung der öffentlichen Finanzierung für IVF-Behandlungen und Fast vollständiges Verbot von Fehlgeburten.

Aktivisten glaubten jedoch, dass die Statistik falsch war und behaupteten, dass die Leute das Kästchen automatisch ankreuzen oder weil viele junge Bewohner von ihren Eltern ausgefüllt wurden. Sie beabsichtigen, die angebliche religiöse Dominanz der Volkszählung von 2021, die Ende September ausläuft, in Frage zu stellen.

“Ich möchte zählen” Es ist eine Social-Media-Kampagne, die die polnische Bevölkerung ermutigen soll, alternative Antworten wie “Christian”, “Atheist” oder “Deist” zu wählen. Diese Bemühungen wurden vom “Nationalen Frauenstreik”, der dahinter stehenden Gruppe, unterstützt Nationale Proteste zur Unterstützung des WahlrechtsUnd verschiedene LGBT + -Rechtsgruppen.

„Die 10-Jahres-Volkszählung stellt eine sehr homogene und homogene Einheit dar PolenOskar ulyndul, der Wahlkampfleiter, sagte: “Während es viele Leute gab Polen Geh nicht in die Kirche – selbst nach Angaben der Privatkirche besuchen nur 28% der Polen die Messe. “

Die katholische Kirche hatte nach dem Fall des Kommunismus 1989 in Polen eine große politische und soziale Macht, nachdem sie eine wichtige Rolle beim Abbau der alten Ordnung gespielt hatte. Zu dieser Zeit wurden Abtreibungen und staatlich finanzierte Klassen katholischer Erziehung, Katechismus, in allen staatlichen Schulen bald eingeschränkt.

READ  Simon & Schuster weigert sich, ein Buch für den Offizier zu verteilen, der Briona Taylor erschossen hat Ausbreitung

Allerdings scheint die Verschuldung der Polen – insbesondere der unter 30-Jährigen – schnell an Währung zu verlieren Tausende im ganzen Land Begehung formeller Abtrünnigkeiten, um ihre religiösen Überzeugungen aufzugeben.

“Es ist ironisch, dass die Menschen, die in den Katechismusklassen der Schule aufgewachsen sind, am wenigsten religiös sind”, sagte Monica Mazuric, Professorin für Soziologie an der Universität von Gdask. Sie fügte hinzu, dass das jüngste Abtreibungsverbot und die damit verbundenen Proteste für viele ein Katalysator waren, um ihre offizielle Verbindung mit der Kirche zu überdenken.

Mazurik sagte, sie sei sich nicht sicher, ob der Verlust des Respekts für kirchliche Institutionen notwendigerweise zu einer Veränderung der Definition von Menschen führen werde, wobei sich viele unabhängig von ihrem eigenen Glauben als “offiziell” Katholiken sehen. “Der Katholizismus in Polen ist größtenteils kulturell”, sagte sie.

“Im privaten Bereich haben die Menschen aufgehört, in die Kirche zu gehen … Die katholischen Traditionen dominieren jedoch immer noch den öffentlichen Bereich.”

Laut der Volkszählungskampagne kann jedoch eine beträchtliche Minderheit der erklärten Nichtkatholiken greifbare politische Auswirkungen haben. „Wenn wir offiziell einen kleinen Pool von nur 4% haben [of non-Catholics]Es scheint, dass diese Gruppe keine Stimme hat und nicht das Recht hat, politische Forderungen zu stellen. “

“Wenn wir zeigen können, dass es mehr dieser Leute gibt, werden vielleicht Rechnungen und fortschrittliche Ideen mit mehr Überzeugung vorgeschlagen.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.