Juni 27, 2022

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Russland verbietet 121 Australiern, darunter Journalisten und russische Verteidigungsbeamte

1 min read

Russland sagte am Donnerstag, es habe 121 australischen Staatsbürgern, darunter Journalisten und Verteidigungsbeamten, die Einreise verweigert und sie beschuldigt, Teil einer „antirussischen Agenda“ zu sein.

Unter den sanktionierten Personen befanden sich Journalisten der australischen ABC News, des Sydney Morning Herald, von Sky News und Nine Network sowie verschiedene Geschäfts- und Verteidigungsbeamte.

Peter Malinauskas, Premierminister von Südaustralien; Bergbaumagnatin Gina Rinehart; Der Kommandeur der Streitkräfte, General Angus Campbell, stand ebenso auf der Liste wie die prominenten Fernsehpersönlichkeiten Liz Hayes, Stan Grant und Andrew Bolt.

Das russische Außenministerium sagte in einer Erklärung, dass diejenigen auf der schwarzen Liste auf unbestimmte Zeit gesperrt worden seien und dass als Reaktion auf die neuen Sanktionen von Canberra weitere hinzugefügt werden könnten.

Russland kündigte einen ähnlichen Schritt gegen Dutzende an Britische Journalisten am DienstagMoskau bezeichnete es als Reaktion auf westliche Sanktionen und die „Verbreitung falscher Informationen über Russland“.

Seit Russland im Februar seine Streitkräfte in die Ukraine entsandt hat, haben westliche Länder, einschließlich Australien, eine Flut von Sanktionen verhängt, die darauf abzielen, die russische Wirtschaft zu schwächen und sie zum Rückzug zu zwingen, und die Ukraine mit Waffen in Milliardenhöhe beliefert.

Siehe auch  Das Verbot gilt nicht: Macron gibt ein Versagen von Glyphosat zu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.