Dezember 10, 2022

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

So aktivieren Sie „Look and Talk“ auf dem Nest Hub Max

2 min read

Während der Keynote auf der Google I/O-Konferenz letzte Woche hat das Unternehmen Offiziell angekündigtes „Look and Talk“ Funktion für Nest Hub Max, die wir verfolgten. Jetzt, ein paar Tage später, scheint diese Funktion weit verbreitet zu sein.

Jetzt in der Google Home App über ein serverseitiges Update verfügbar, können Nest Hub Max-Besitzer die Funktion „Look and Talk“ aktivieren, mit der die integrierte Kamera Ihren Blick erkennen und das Mikrofon für Befehle ohne das heiße Wort „Hey Google“ aktivieren kann .“ Das Feature trägt intern den Codenamen „Bluesteel“, A Sehr urkomischer kleiner Witz innen ein wenig.

Diese Funktion ist derzeit standardmäßig deaktiviert, lässt sich jedoch relativ einfach aktivieren. Gehen Sie dazu zur Google Home App, dann zum Nest Hub Max und dann zu den Einstellungen für dieses Gerät. Unter Erkennung und Freigabe befindet sich die Funktion im Menü Face Match. Wechseln Sie einfach zur Einstellung, um es einzuschalten.

Während die Funktion aktiviert ist, stellt Google einige zusätzliche Details zur Funktionsweise der Funktion bereit. Dieses Männchen umfasst eine Reichweite von 5 Fuß. Sie müssen 1,50 m entfernt sein, damit die Mikrofone funktionieren. Google repliziert auch Face Match und Voice Match, um sicherzustellen, dass alles funktioniert.

In unseren Tests scheint die kurze Erklärung von Google definitiv mit der Funktionsweise der Funktion übereinzustimmen. Ich stehe mitten in meiner Küche, vielleicht zwei Meter entfernt, die Mikrofone sind nicht eingeschaltet. Die Mikrofone begannen erst zu hören, als ich mich dem Tisch näherte, etwa 4 Fuß entfernt.

Mehr zu Google Assistant:


Besuchen Sie 9to5Google auf YouTube für weitere Neuigkeiten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.