Di. Mai 18th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Tasmanien Berlin – Der wenig bekannte deutsche Fußballverband | Prüfer

8 min read

Sport, lokaler Sport,

Tasmaniens wenig bekannte Rolle im Kalten Krieg zeigt sich in einer faszinierenden Geschichte von Mut, Hoffnung und vor allem von purer Nutzlosigkeit. Berlin war in den 1960er Jahren Schauplatz intensiver politischer Spannungen, der Herrschaft eines rücksichtslosen repressiven Regimes und der verzweifelten Notlage mutiger Optimisten, die ein besseres Leben wollten. Die Parallelen zur modernen tasmanischen Behandlung durch nationale Fußballwettbewerbe sind merkwürdig. Inmitten dieser heiklen Situation entstand eine Leistung, die die deutsche Hauptstadt und den australischen Staat für immer verbinden würde. In den Jahren 1965 bis 1966 wurde in der Bundesliga ein erstaunlicher Rekord von 31 Spielen in Folge ohne Siege aufgestellt. Realisiert von SC Tasmania 1900 Berlin, einem Team, das stolz auf seine schlechte Leistung und seine seltsame Verbindung mit Our Fair Island ist. So stolz, dass sich das 766-Follower-Profil des Vereins auf Twitter über die Beschreibung “Historische Bundesliga-Gurken” freut, die Google als “Historische Bundesliga-Wahl” übersetzt. Unabhängig von der Weisheit, sich mit den wichtigsten Behörden zu vergleichen, geht die Website des Vereins noch weiter und erklärt ihn zum “schlechtesten Verein der Bundesliga aller Zeiten”. Die mangelnde Erfüllung des 55-Jährigen stellte sich plötzlich heraus, als er für eine so unvorstellbar kurze Zeit bedroht war. Hätte Schalke Hoffenheim im Januar nicht geschlagen, hätte er den Rekord ausgeglichen. Glücklicherweise nach langwierigen Protesten von wütenden tasmanischen Fans, die Transparente mit der Aufschrift “Dies ist unser Rekord!” Schalke hat das Richtige getan und das Spiel mit 4: 0 gewonnen. Die Aufzeichnung überlebte also, und diese mathematischen Minima und ihr seltsamer geografischer Name standen im globalen Rampenlicht. Das Fiasko des Clubs erregte später weltweite Aufmerksamkeit. Der AAP-Bericht verbreitete sich bis zur BBC in England und zur SBS in Australien. Sporting News schrieb eine Geschichte unter der Überschrift: “Wer ist Tasmanien Berlin? Der schlechteste Verein in der Bundesliga, der einen australischen Namen hat”. “Zum Glück für beide Vereine ist die schreckliche Karriere von Schalke vorbei und Tasmaniens Behauptung, es sei der schlechteste Verein in der Bundesliga, ist immer noch fraglich”, heißt es in der Erklärung. Als die Geschichte im ABC Radio berichtet wurde, twitterte der Club aufgeregt: “Wir sind im mexikanischen … Oh, sorry, im Radio Tasmanien!” Wie die Nummer in seinem Namen andeutet, wurde der SC Tasmania 1900 Berlin 1900 von einer Gruppe Berliner gegründet, die Visionen von Einwanderung auf grünere Weiden hatten. Der Club ist nach der am weitesten entfernten Insel benannt, an die sie denken können. Anscheinend hatten sie nur minimale Kenntnisse über Tasmanien, wurden nie besucht und würden nicht hoch punkten, wenn sie in der einzigartigen Sportlandschaft des Staates getestet würden. Die Vergleiche mit Gillon MacLachlan sind erschreckend. Der Verein hat seinen Sitz im Südosten von Neukölln und spielt zu Hause neben dem Flughafen Tempelhof. Die stolzeste Leistung des Vereins war ein Zufall. 1965 wurde der einzige deutsche Verein Deutschlands, Hertha Berlin, wegen Verstoßes gegen die Lohn- und Gehaltsabrechnungsregeln abgestiegen – es ist gut zu wissen, dass sich im Sport manche Dinge nie ändern. Um Berlin in der Liga zu halten, hat der Deutsche Fußballverband ein System geschaffen, mit dem der drittplatzierte Regionalverein ironischerweise neben den aktuellen deutschen Ligagiganten Bayern München und Borussia Mönchengladbach befördert wird. Tasmanien gewann an Bedeutung und nachdem sie ein Heimspiel mit einem 2: 0-Sieg über Karlsruhe besiegt hatten, mussten sie 31 weitere Spiele warten, um ihren nächsten Sieg in der vorletzten Runde zu erringen. Es war nicht überraschend, dass sie später finanzielle Schwierigkeiten hatten, bis sie 1973 Insolvenz anmeldeten. Wie der Flame Phoenix wurden sie jedoch durch den SV Tasmania 73 Neukoelln ersetzt, der sowohl den australischen Namen als auch seinen beispiellosen Rekord von 1965-66 aufweist. Sie tritt jetzt in der fünften Liga der Premier League mit einem 26-köpfigen Kader an, der von Robin angeführt wird. Leider ist dies Rene, der wenig bekannte Deutsche, nicht Aryn, der niederländische Champions-League-Sieger. Gerüchten zufolge soll Antonio Rüdiger, der in der Premier League für Chelsea FC spät in der Karriere war, dort gespielt haben. Zu den Waren im Geschäft des Clubs gehört das Einbringen von blauen Trikots mit Slogans wie “Never Fail Alone”, ein weiterer klarer Hinweis auf Tasmaniens gescheiterte Bemühungen, entweder der NFL oder der Liga beizutreten. Die wohl zweitberühmteste Verbindung zwischen Tasmanien und Berlin ist Peter Sanders, der 12 Jahre dort lebte, bevor er 1986 (drei Jahre vor dem Mauerfall) abreiste, sich The Examiner anschloss und sich in der Stadt Goshen an der zweifelhaften Ostküste niederließ. Obwohl Sanders den SV Tasmania 73 Neukoelln nicht kannte, versuchte er, die Verbindung zwischen den Standorten bei seiner späteren Rückkehr mit seiner in Berlin geborenen Frau Inge auszubauen. “Wir gingen zwei Jahre nach dem Fall der Mauer zurück und die Menschen im Osten glaubten nicht, dass Tasmanien wirklich existiert”, sagte er. Ich musste ihnen eine Karte von Australien mit einer Insel darunter zeichnen. Da wir jetzt einen ersten Präsidenten mit einem Titel deutscher Abstammung haben, der “guter Wein” bedeutet und frustriert ist über Tasmaniens Behandlung durch die große Fußballliga des Landes, muss Peter Gottwin dies möglicherweise mit der NFL tun.

READ  Deutschland beendet Djokovics goldene Karriere im ATP Cup

/images/transform/v1/crop/frm/sxTb9M93X6i4XPK2ScNNcP/2ef47860-411d-4420-a9d0-d68d539f7489.jpg/r110_38_1303_712_w1200_h678_fmax.jpg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.