Mo. Jan 24th, 2022

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Top 5 Strategien für den Stressabbau

5 min read

In einer immer schneller werdenden Welt, in der jeder ständig erreichbar zu sein hat und Beruf, Familie sowie Freizeit unter einen Hut bekommen muss, da ist es mitunter gar nicht so einfach, einmal so richtig zu Ruhe zu kommen. Wenn man gerade nicht das Gefühl hat, gestresst zu sein, so kann dieser einen immer auch unbewusst durch den Alltag begleiten, was zu einer beeinträchtigten Zufriedenheit sorgt. Es ist also sehr wichtig, sich Wege zu suchen, mit denen der Stress aus dem Alltag abgebaut werden kann, um für Entspannung und einen freien Kopf zu sorgen. Dafür greifen die Menschen zu den verschiedensten Mitteln, da jeder seine eigenen Vorlieben und Methoden hat, um einfach einmal richtig auszuspannen. Die einen setzen dabei auf das Lesen von Büchern, andere wiederum finden sich ein, um einfach einmal eine entspannte Runde an einem Videospiel teilzunehmen. Eine ganz andere Möglichkeit ist beispielsweise auch das Glücksspiel, welches im Erfolgsfall für viel Freude und aufgebesserte Finanzen sorgen kann, indem man sich Angebote wie Casino Freispiele ohne Einzahlung zunutze macht. Es gibt eben ganz unterschiedliche Wege, den alltäglichen Stress abzubauen. Wir haben hier die fünf besten Methoden herausgesucht, mit denen Sie ohne viel Aufwand entspannter durch Ihr Leben schreiten und Burn Out vorbeugen.

Zeitmanagement

Die wohl einfachste Möglichkeit, den Stress schon zu verhindern, bevor er überhaupt aufkommt, ist eine gute Planung. Hier ist das Zeitmanagement in Ihrem Alltag ein sehr wichtiger Faktor. Ein häufiger Grund für Stress und Frustration ist nämlich, dass man die zu bewältigenden Aufgaben, die sich einem Stellen, nicht überblickt und daher vor einem gefühlten Berg von Herausforderungen steht, auch wenn dieser eigentlich nicht mehr als ein Hügelchen ist. Da hilft es schon einmal enorm, sich klarzumachen, welche Aufgaben erledigt werden müssen und bis wann. Haben Sie alles gesichtet, können Sie dann in Erwägung ziehen, bis wann welche Aufgabe erledigt werden muss, um sich eine Reihenfolge zu überlegen, was zuerst dran kommt. Sind diese Schritte erst einmal geschafft, wird Ihnen die Fülle an Arbeitsaufträgen schon viel geringer und weniger furchteinflößend vorkommen. So lässt sich schon im Vorhinein eine Menge Stress verhindern.

Siehe auch  Die Ankündigung der Europäischen Premier League und der nicht teilnehmenden deutschen Mannschaften Sport Deutscher Fußball und wichtige Weltsportnachrichten DW

Yoga

Eine Methode, die besonders gut nach dem Aufstehen oder vor dem ins Bett gehen gemacht werden kann, ist, eine kleine Runde Yoga in den Tagesablauf einzufügen. Dies bringt auf der einen Seite Entspannung für den Geist, schafft körperliche Beweglichkeit und trainiert gleichzeitig auch die Muskeln. Ein großer Vorteil, den das Yoga bietet, ist die Tatsache, dass es mit ein wenig Platz nahezu überall gemacht werden kann und man dabei selbst sehr frei entscheiden kann, wie lange eine Einheit dauern kann und soll. Für Laien gibt es eine Vielzahl von Anleitungen im Internet, bei denen einem Trainer oder einer Trainerin einfach in den Bewegungen gefolgt werden kann. Um das Yoga zu einem noch besseren Erlebnis zu machen, hilft es immens, sich eine entsprechende Yogamatte anzuschaffen, die für mehr Komfort sorgt.

Meditation

Eine ähnliche Variante, die den körperlichen Aspekt aber außen vor lässt und stattdessen voll und ganz auf die inneren Regungen des Geistes lenkt, ist die Meditation. Zu den Vorteilen, die die Meditation mit sich bringt, zählen eine ausgeprägte innere Ruhe, eine erhöhte Ausgeglichenheit und ein reduziertes Stresslevel. Gleichzeitig hat das auch Bedeutung für die physische Gesundheit, sodass durch das Meditieren das Immunsystem gestärkt und der Blutdruck, sowie der Cholesterinspiegel gesenkt werden kann.

Das Wort Meditation leitet sich vom lateinischen Begriff „Meditatio“ ab, der so viel wie „das Nachdenken über“ bedeutet. Dementsprechend handelt es sich dabei um eine spirituelle Praxis, bei der durch bestimmte Konzentrationsübungen Einfluss auf die eigenen Bewusstseinszustände genommen werden soll, um so für eine tiefe Entspannung zu sorgen. Ziel der Übungen ist es dabei, sich von jeglichen Gedanken zu lösen und eine innere Leere herzustellen, die positiv zu begreifen ist und auch ganz einfach als Freisein bezeichnet wird. Die perfekte Möglichkeit also, sich vom Alltagsstress zu verabschieden und Entspannung in den eigenen Geist einkehren zu lassen. Auch hier gibt es viele Anleitungen im Internet, nach denen sich gerichtet werden kann.

Siehe auch  Teilblock: Strengere Kronenanforderungen für Schulen werden derzeit verschoben

Sport

Schon in Kindheitsjahren wird einem ausgiebig verdeutlicht, wie wichtig ein ausreichendes Maß an Sport und Bewegung ist. Das gilt umso mehr im Erwachsenenleben. Besonders, weil viele Menschen in ihrem Beruf vorwiegend in sitzender Position vor einem Bildschirm verharren. Um Körperlichen Beschwerden zuvorzukommen, ist es da umso wichtiger, sich genug zu bewegen. Das hält nicht nur fit und schlank, sondern hilft auch enorm, den Kopf freizubekommen. Der Vorteil von Sport ist auch die Zufriedenheit, die ein durchgeführtes Workout mit sich bringt. Hier kann jeder sich nach seinem Geschmack eine Sportart suchen, sodass der Spaßfaktor nie zu kurz kommt.

Digitale Auszeit

Einer der größten Verursacher von Stress in unserer Zeit ist die Tatsache, dass man durch das Smartphone und insbesondere die sozialen Medien jederzeit erreichbar ist, was oft auch mit einem gefühlten Zwang verbunden ist, immer für eine schnelle Antwort zur Verfügung zu stehen. Was ursprünglich als sehr praktisch galt und den Menschen das Leben erheblich vereinfachte, wird heute oft auch als Fluch angesehen. In vielen Branchen bringt das außerdem die Problematik mit, dass es zunehmend schwerer wird, das Berufliche vom Privaten zu trennen. Durch diese digitale Vernetzung ist ein gewisser Stress also ein stetiger Begleiter in unserem Alltag geworden. Da sind Orte, an denen kein Funkempfang herrscht, ein wahrer Segen, da sie für ein bisschen Ruhe sorgen. Das lässt sich aber natürlich auch bewusst herbeiführen. Nehmen Sie sich einfach einmal eine sogenannte digitale Auszeit, bei der Sie die Verlockungen der sozialen Medien und des Smartphones für einen bestimmten Zeitraum aus ihrem Leben streichen, um einfach mal wieder vermehrt auf Ihre Wahrnehmungen und Empfindungen in der realen Welt zu achten. Besonders gut lässt sich das bei einem Spaziergang in der freien Natur verbinden, bei dem Seele und Gedanken frei wandern können. Das führt zu erhöhter Reflektion und macht Ihnen bewusst, was Ihnen im Leben wirklich wichtig ist.

Siehe auch  Joshua Kimmichs Schrei rettet den FC Bayern bei der elften Rückkehr des Starts

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.