Mi. Jun 16th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

TUI meldet Verluste in Milliardenhöhe – DER SPIEGEL

2 min read

Die meisten Flugzeuge waren in diesem Jahr am Boden, für den Rest von TUI Dies hat schwerwiegende Folgen: Wie erwartet hat die Kronenkrise im vergangenen Geschäftsjahr das weltweit größte tiefrote Reiseunternehmen zerrissen. Nach zwölf Monaten bis Ende September war es letztendlich ein Verlust von mehr als 3,1 Milliarden Euro, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Hannover kommuniziert. Im vergangenen Jahr hatte das Unternehmen einen Gewinn von 416 Millionen Euro erzielt. Aufgrund des Rückgangs im Reisegeschäft ging der Umsatz gegenüber dem Vorjahr um 58 Prozent auf 7,9 Milliarden Euro zurück.

Reisebeschränkungen und die hohe Anzahl an Infektionen bestehen weiterhin. In absehbarer Zeit wird es auch lange dauern, bis genügend Impfstoffe die Reise normalisieren. CEO Fritz Joussen ist jedoch optimistisch: “Die Möglichkeit von Impfungen ab Jahresbeginn wird die Nachfrage nach Sommerferien im Jahr 2021 deutlich erhöhen.” Im Jahr 2022 erwartet TUI eine Rückkehr zum Niveau vor der Pandemie. Aufgrund der großen Unsicherheit vertraut der Verwaltungsrat jedoch nicht auf eine Prognose für das neue Geschäftsjahr.

Weniger Buchungen, höhere Preise

“Die Gesamtzahl der Filialen in allen Filialen für den Winter 2020/21 liegt derzeit 82 Prozent unter dem Vorjahreswert und entspricht in etwa einer reduzierten Kapazität.” Die Durchschnittspreise sind um vier Prozent höher. “Die Reservierungen für den Sommer 2021 sind drei Prozent höher als für den regulären Sommer 2019.” Die Durchschnittspreise für das Sommerprogramm sind derzeit um 14 Prozent höher als für 2020.

Die dritte Geldspritze

TUI hat die Bundesregierung bereits kontaktiert Eine dritte Geldspritze ist vorgesehenmit der Krise fertig werden. Eine Kapitalerhöhung durch Privatinvestoren und den russischen Großaktionär Alexei Mordaschow zielt darauf ab, weitere 500 Millionen Euro in die Kassen zu stecken und erhebliche Liquidität bereitzustellen. Aufgrund von Reisewarnungen infolge der Viruspandemie verpasste TUI nicht nur den Verkauf. Viel Geld durch Stornierungen verloren.

READ  Ist Teslas großzügiges Gehalt DIESEN Job wert? - BZ Berlin

Einschließlich des dritten Finanzierungspakets verfügte die Gruppe Ende November über Mittel in Höhe von rund 2,5 Milliarden Euro. Darüber hinaus will der Konzern seine Kosten langfristig um 400 Mio. Euro statt um 300 Mio. Euro senken.

Symbol: Spiegel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.