Do. Mrz 4th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Verknüpfung von Haas & Williams mit der BWT F1 Sponsorship Movement | F1 Nachrichten

3 min read

Das ikonische Rosa des österreichischen Wasseraufbereitungsunternehmens BWT könnte in diesem Jahr noch in der Formel 1 stehen, wie Quellen zufolge in Gesprächen mit Haas und Williams war.

BWT war letztes Jahr der Hauptsponsor von Racing Point, nachdem er seit 2017 mit dem Silverstone-Team zusammengearbeitet hatte.

Ihr ikonisches Rosa erwies sich als herausragend in der Serie und erreichte seinen berühmtesten Moment, als Sergio Perez letztes Jahr den Sakhir Grand Prix gewann.

Die Umbenennung von Racing Point in Aston Martin und ihre Präferenz für die britische grüne Rennlackierung bedeuten jedoch, dass die Partnerschaft von BWT mit dem Team beendet ist.

Obwohl es keine Bestätigung gab, dass BWT weiterhin an der F1 teilnehmen würde, gaben Quellen Autosport an, dass das Unternehmen zwei Optionen prüfe, um seine Farben bei den Grand-Prix-Rennen beizubehalten.

Eine Möglichkeit ist der Umzug nach Haas, das seit dem Zusammenbruch eines Vertrags mit dem Energy-Drink-Unternehmen Rich Energy Mitte 2019 kein königliches Sponsoring mehr hat.

Obwohl das US-amerikanische Team und die BWT-Anfragen nach Kommentaren zu dieser Möglichkeit nicht beantwortet wurden, haben sich die Gerüchte über die Partnerschaft nach einigen sensationellen Kommentaren in den deutschen Medien beschleunigt.

Als Mick Schumacher dieses Jahr mit Haas in der Formel 1 debütierte, schlug sein Onkel Ralph German Express vor, dass es einen neuen Sponsor und neue Farben für das Team geben könnte.

“Der Sponsor wird gerade verfügbar”, sagte Schumacher. “Es ist nicht so, dass diese bestimmte Farbe die Rolle von Mick spielt.”

Ralph Schumachers Sohn David (Micks Cousin) hat in der Vergangenheit während seiner Zeit bei BWT-Mucke in der Formel 4 in den rosa Farben von BWT gespielt.

READ  SUSE kauft Rancher, will mit Unternehmen auf der ganzen Welt Geschichte schreiben

Es wird jedoch davon ausgegangen, dass Haas möglicherweise nicht die einzige Option von BWT ist, da Quellen ergeben haben, dass das Unternehmen auch Gespräche mit dem Williams-Team geführt hat.

Williams wird derzeit unter der Aufsicht neuer Investoren von Dorilton Capital renoviert und scheint am Mittwoch in Silverstone ihren neuen FW43B in einer einfachen blauen Farbe zu betreiben.

Trotz der vorzeitigen Ausfahrt des Autos plant das Team erst am 5. März eine Auftaktveranstaltung. Die Verzögerung bei der Bekanntgabe seines Konkurrenten im Jahr 2021 könnte mit dem Abschluss neuer Sponsoring-Verträge zusammenhängen.

Williams lehnte es ab, sich zu Einzelheiten aller BWT-Gespräche zu äußern.

Ein Teamsprecher sagte: „Williams Racing gestaltet eine aufregende neue Markenrichtung und Geschäftsstrategie. Dies führt zu großem Interesse, wenn wir eine neue Ära für das Team beginnen. Natürlich sind diese Diskussionen vertraulich, daher kommentieren wir sie nicht irgendwelche Details oder Spekulationen. ”.

BWT ist in der Wasseraufbereitung in einer Reihe von Unternehmen tätig, darunter Trinkwassersysteme, die Pharmaindustrie, Heizungs- und Klimaanlagen sowie Schwimmbäder. Präsident und Großaktionär ist Andreas Weißenbacher, ein Freund von Mercedes-Chef Toto Wolff mit seiner WAB-Gruppe.

Das Unternehmen hatte ursprünglich gehofft, 2017 als Sponsor von Mercedes an der F1 teilnehmen zu können, wäre aber nur daran interessiert gewesen, wenn es das Auto komplett in Pink umbenennen könnte.

Da Mercedes nicht bereit war, sich von seinen silbernen Farbtönen zu entfernen, wurde stattdessen ein Vertrag zwischen BWT und Force India geschlossen, um der Hauptsponsor zu sein, bevor er sich 2020 als Hauptsponsor von BWT bewarb.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.