August 17, 2022

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Wissenschaftler sagen, die neue Alternative zum Coronavirus ‚Deltacron‘ sei nicht real

4 min read

Hochrangige Wissenschaftler haben behauptet, dass die neue Coronavirus-Variante ‚Deltacron‘ Seine Entdeckung in Zypern soll „unwirklich“ sein.

An diesem Wochenende tauchten Berichte auf, dass eine neue Datei Coronavirus Krankheit Es wurde ein Stamm identifiziert, der als „Deltacron“ bezeichnet wird – eine Mischung der Delta- und Omicron-Variante.

Einige Wissenschaftler haben jedoch behauptet, dass dies unwahrscheinlich ist, und ein Wissenschaftler behauptet, dass dies „nicht wahr“ ist.

Weiterlesen: COVID-19-Fälle fallen am zweiten Tag in Folge in Bristol

Berichten zufolge soll die Verschmutzung der wahrscheinliche Grund für die Entdeckung sein, die in Zypern gemacht wurde Frau.

Unter den Experten sagte der Virologe des Imperial College, Dr. Tom Peacock, die Anomalie scheine „eindeutig kontaminiert“ zu sein, da sie nicht die Kriterien für die neue Variante erfülle.

Dr. Krutika Kubali, ein Experte der Weltgesundheitsorganisation (WHO), schrieb auf Twitter: „Deltacron ist nicht echt und wahrscheinlich aufgrund von Sequenzierungsartefakten (Laborkontamination von Omicron-Sequenzfragmenten in Delta-Proben).

„Lasst uns nicht die Namen von Infektionskrankheiten kombinieren und es Promi-Paaren überlassen.“

Die Reaktion der wissenschaftlichen Gemeinschaft kam, nachdem Leondios Kostrikis, ein Professor für biologische Wissenschaften an der Universität von Zypern, sagte, sein Team habe 25 Covid-Proben entdeckt, die die Delta- und Omicron-Stämme zu kombinieren schienen.

„Es gibt derzeit Omicron- und Delta-Koinfektionen und wir haben festgestellt, dass dieser Stamm eine Mischung aus beidem ist“, sagte er gegenüber Reportern.

Ein Arzt aus einem anderen Labor zum Testen auf Covid

Es löste eine massive Gegenreaktion in den sozialen Medien aus, wobei „Deltacron“ die meiste Zeit des Wochenendes auftauchte, aber Experten sind nicht überzeugt.

Siehe auch  Ein Lastwagen rast durch die Tore der russischen Botschaft in Dublin, während ein Mann festgenommen wird

Dr. Peacock schrieb als Antwort: „Die von vielen großen Medien berichteten zypriotischen ‚Deltacron‘-Sequenzen scheinen eindeutig kontaminiert zu sein – sie gruppieren sich nicht auf dem phylogenetischen Baum und haben ein vollständiges Amplikon der Omicron-Sequenz im Delta-Rückgrat.“

In einem langen Twitter-Thread, der die „Variante“ enthüllte, sagte er: „Delta-Ketten mit eigentümlichen Mutationen sind im Laufe der Zeit im Amplikon 72 aufgetaucht (zB der Delta + Mu-NTD-Eintrag), sie zeigen jedoch immer dieses nicht-monomorphe Muster oft am einfachsten durch das Primerproblem zu erklären, das eine sehr geringe Kontamination verschlimmert.“

Der globale Gesundheitsexperte Dr. Bogoma Kapisin Titanji schrieb auf Twitter: „In der #Deltacron-Geschichte, nur weil ich in den letzten 24 Stunden mehrmals danach gefragt wurde, interpretieren Sie dies bitte mit Vorsicht.

„Derzeit verfügbare Informationen deuten eher auf eine Probenkontamination als auf eine echte Rekombination der #Delta- und #Omicron-Varianten hin.“

Sie fügte hinzu: „Das Beste, was wir tun können, außer uns darüber Sorgen zu machen und verschiedene Namen zu prägen, die wie der Schurke der ‚Transformers‘ klingen, ist sicherzustellen, dass Impfstoffe für alle verfügbar sind, und die Impfung mit anderen Strategien zu kombinieren, die dem Virus weniger Chancen geben, sich zu verbreiten .“

Professor Martin Michaelis, Professor für Molekulare Medizin an der University of Kent, sagte, es sei noch nicht klar, ob die Proben echt seien, was von einem Sequenzierfehler oder einer Kontamination übrig geblieben sei.

Er sagte: „Soweit ich das beurteilen kann, haben Forscher aus Zypern Proben von SARS-CoV-2, dem Coronavirus, das COVID-19 verursacht, sequenziert und genomische Sequenzen erhalten, die Merkmale der Omicron- und Delta-Varianten kombinieren.

Siehe auch  Waldbrände in der Türkei: Touristen mit Boot aus Bodrum evakuiert | Weltnachrichten

„Ob es sich tatsächlich um einen Serienfehler oder eine Kontamination handelt, ist noch unklar.

„Wenn Sie verschiedene Viren aus verschiedenen Varianten von SARS-CoV-2 auf denselben Computern analysieren, können Sie Sequenzen erhalten, die aussehen, als kämen sie von einem neuen Virus, aber eigentlich nur eine Mischung verschiedener Viren sind.

Und dann müssen wir abwarten, was die weiteren Untersuchungen ergeben. Der Name „Deltacron“ ist jedoch kein offizieller Name.

Er warnte jedoch davor, dass, wenn zwei Viren dieselbe Zelle infizieren, sich die beiden Stämme wahrscheinlich verbinden – was bedeutet, dass eine Hybridvariante gebildet wird.

Professor Michaelis weiter: „Coronaviren, darunter auch SARS-CoV-2, haben grundsätzlich die Fähigkeit, ihr Erbgut zu rekombinieren, wenn zwei Viren dieselbe Zelle befallen.

„Daher ist es möglich, dass, wenn eine Person gleichzeitig mit dem Omicron-Virus und dem mutierten Delta-Virus infiziert wird, neue Hybridviren auftauchen, die eine neue Kombination von Merkmalen der beiden ursprünglichen Viren tragen.

„Bei gleichzeitig hoher Omicron- und Delta-Übertragung könnten sich solche Hybridviren irgendwann bilden.“

Möchten Sie unsere besten Geschichten mit weniger Anzeigen und Benachrichtigungen, wenn die größten Nachrichten fallen? Laden Sie unsere App herunter unter iPhone oder Android

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.