Mo. Okt 25th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Backbone bietet eine 3D-gedruckte Lösung für den Kamerastoß des iPhone 13 Pro

2 min read

Backbone Labs hat das Problem bei der Verwendung von Dateien erkannt Ausgezeichnete iPhone-Spielsteuerung Mit dem neuen iPhone 13 Pro und 13 Pro Max. Wie wir letzte Woche festgestellt habenDer dickere Kamerabuckel des iPhone 13 Pro bedeutet, dass das Telefon nicht ordentlich in der Backbone One-Konsole sitzt, entweder auf einer Seite herausragt oder die Brücke auf der Rückseite leicht durchhängt. Es ist unbrauchbar, aber nicht großartig.

Ein Backbone-Vertreter schrieb in Offizieller Beitrag auf Reddit. “Infolgedessen sind wir von der aktuellen Situation enttäuscht. Einige Leute im Team haben sogar auf das 13 Pro Max aufgerüstet, um ein besseres Spielerlebnis zu erzielen, und obwohl die Passform für einige Benutzer akzeptabel sein mag, ist sie nicht so gut wie wir es tun würden.” wie es ist.” .

Um dies zu beheben, hat Backbone einen Adapter entwickelt, der das Erlebnis des iPhone 13 Pro und 13 Pro Max verbessern soll. Leider sagt das Unternehmen, dass es aufgrund von Lieferbeschränkungen und COVID-19 nicht sofort in Massenproduktion hergestellt werden kann, sodass das Konverterdesign als Open-Source-3D-druckbare Datei veröffentlicht wird. Wenn Sie keinen Zugang zu einem 3D-Drucker haben, sagt Backbone “Wir werden unser Bestes tun”, um einen Adapter an Benutzer zu senden, die sich an das Support-Team des Unternehmens wenden.

Druckfähige Dateien müssen „innerhalb von Tagen“ online veröffentlicht werden; Wir werden Sie wissen lassen, wie gut die Lösung funktioniert hat, wenn wir können.

Siehe auch  Das nächste Schlachtfeld soll zwischen Oktober und Dezember dieses Jahres gestartet werden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.