Do. Okt 21st, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Barrierefreies Reisen: Die behindertenfreundlichsten Städte Europas

4 min read

Mit dem Verebben der Pandemie, nimmt die Reiselust wieder zu und das Herunterfahren einzelner Reisebeschränkungen erleichtert die Urlaubsplanung. Doch es ist nicht immer einfach, an Ihr Reiseziel zu gelangen, wenn Sie in Ihrer Mobilität eingeschränkt sind.

Wir haben deshalb die besten barrierefreien Reiseziele in Europa recherchiert. Die Erreichbarkeit im Tourismus ist zu einem wichtigen Kriterium geworden; es ermöglicht jedem, leichter zugängliche Reiseziele zu genießen und bietet mehr Komfort für einen perfekten Urlaub in Europa.

Inklusion ist barrierefrei – Warum ist Barrierefreiheit so wichtig?

Inklusion ist ein Wort was viele von uns schon mal gehört haben, doch was bedeutet es eigentlich? Inklusion ist ein Menschenrecht und sorgt dafür dass alle Menschen, egal wie anders sie sind, ob sie eine körperliche Beeinträchtigung haben oder eine andere Sprache sprechen als du in unserer Gesellschaft und ihrem Alltag teilnehmen können. Sei es am Arbeitsplatz, in der Schule oder im Fitnessstudio. Überall wo Menschen mit Behinderung mitmachen können ist inklusiv.

In Deutschland liefert das Behindertengleichstellungsgesetz (BGG) eine allgemeine Definition des Begriffs Barrierefreiheit: “Barrierefrei sind bauliche und sonstige Anlagen, Verkehrsmittel, technische Gebrauchsgegenstände, Systeme der Informationsverarbeitung, akustische und visuelle Informationsquellen und Kommunikationseinrichtungen sowie andere gestaltete Lebensbereiche, wenn sie für Menschen mit Behinderungen in der allgemein üblichen Weise, ohne besondere Erschwernis und grundsätzlich ohne fremde Hilfe auffindbar, zugänglich und nutzbar sind. Hierbei ist die Nutzung behinderungsbedingt notwendiger Hilfsmittel zulässig.”

Barrierefreiheit ermöglicht also, dass alle Menschen, egal wie mobil sie sind, dieselben Dinge erleben und entdecken können.

Welche Städte Europas sind behindertenfreundlich?

Die meisten Großstädte in Europa sind für alle Arten von Menschen mit Behinderung wie Rollstuhlfahrern gut zugänglich. 

Siehe auch  Deutschland hilft bei der Auflegung eines Milliardenfonds, um die Umwelt zu schützen, da die Ziele für die biologische Vielfalt nicht erreicht wurden

Die Europäische Kommission vergibt jährlich einen Preis an die zugänglichste Stadt in Europa und evaluiert verschiedene Aspekte der Barrierefreiheit und Inklusion in den Städten, die sich jährlich für diese Auszeichnung bewerben. Es ist wichtig zu erkennen, dass viele dieser Städte und Regionen sich bemühen eine inklusive Welt möglich zu machen und nehmen wichtige Veränderungen vor um Barrierefreiheit zu garantieren.

Die folgenden Städte haben den Access City Award von der Europäischen Kommission in den letzten Jahren erhalten: Ávila, Berlin, Borås, Breda, Chester, Göteborg, Jönköping, Lyon, Milan und Warschau.

Zudem haben eine Großzahl an qualifizierten Städten eine besondere Erwähnung von der Kommission erhalten und sind daher ebenfalls als geeignete Reiseziele für Menschen mit Behinderung: Alessandria, Barcelona, Belfast, Bilbao, Budapest, Burgos, Dresden, Dublin, Évreux, Florenz, Funchal, Gdynia, Grenoble, Helsinki, Jūrmala, Kaposvár, Köln, Krakau, Logroño, Luxemburg, Malaga, Malmö, Monteverde, Nantes, Pamplona, Poznań, Rotterdam, Stockholm, Toulouse, Vigo und viele mehr.

Wien ist ein Muss für Touristen, weil die Einwohner ihr Bestes tun, um Besucher aus der ganzen Welt willkommen zu heiße. Die Stadt bietet den besten Komfort bei bester Erreichbarkeit der Hotels, Sehenswürdigkeiten, Theater, Opern, Kinos, Restaurants und öffentlichen Verkehrsmittel.

Wer an München denkt, denkt an die bayerischen Schlösser, das Oktoberfest und den FC. Es zieht Millionen von Reisenden an – und das nicht ohne Grund, denn Münchner Museen, Hotels oder auch öffentliche Verkehrsmittel sind für Menschen mit Behinderungen unabhängig von der Art der Behinderung zugänglich.

Montpellier ist nicht nur für Touristen mit eingeschränkter Mobilität zugänglich, sondern auch und vorrangig für ihre Einwohner mit Behinderungen. Die Stadt ermutigt Ladenbesitzer, ihre Geschäfte an Rollstuhlfahrer anzupassen.

Siehe auch  Facebook hat angeordnet, die umstrittenen WhatsApp-Geschäftsbedingungen in Deutschland nicht durchzusetzen - TechCrunch

Berlin ist eine sehr flache Stadt und damit perfekt für Rollstuhlfahrer geeignet. Der Berliner Zoo ist perfekt für Rollstuhlfahrer geeignet, ebenso wie die wichtigsten Parks der Stadt und die vielen Museen in Berlin.

Unterkunft und Reisegestaltung

Dinge wie die Platzierung von Haltegriffen, Rollstuhl-geeignete Duschen usw. können jedoch überall auf der Karte sein. Nur weil ein Hotel, ein Restaurant oder ein Transportanbieter sagt, dass etwas rollstuhlgerecht ist, bedeutet das nicht, dass es Ihren Erwartungen entspricht. Das gleiche gilt auch für Flughäfen und öffentliche Transportmittel.

Flughafendienste für Rollstuhlfahrer variieren von Land zu Land und oft von Stadt zu Stadt. Recherchieren Sie daher im Vorfeld, welche Dienste die jeweiligen Flughäfen und Airlines bieten.

Die Transportmöglichkeiten in europäischen Städten sind sehr unterschiedlich und das richtige Transportmittel für einen Städtetrip oder eine Fahrt in den Urlaub ist daher unabdingbar. Einige bieten erstaunlich gut zugängliche öffentliche Verkehrsmittel wie Barcelona, ​​Wien und Frankfurt. Einige haben zahlreiche verfügbare Rollstuhltaxis, wie London. Andere Städte wie Paris und Budapest besitzen jedoch U-Bahn-Systeme, die für Rollstuhlfahrer meist unzugänglich sind. Außerdem hat jedes einzelne Zugsystem in Europa unterschiedliche Züge, die nicht immer behindertengerecht sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.