Oktober 4, 2022

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Deutschland erkennt vorübergehend neue vietnamesische Pässe an und nimmt die Ausstellung von Visa wieder auf

2 min read
Die Ausländerbehörden in Deutschland geben Pässe nach Prüfung zurück. – DPA-Bild

Laut Aushang bei der Deutschen Botschaft in Vietnam ist die Entscheidung ab sofort wirksam und die Visaerteilung wird für neue Pässe wieder aufgenommen.

Am 27. Juli 2022 kündigte Deutschland an, die Anerkennung von Pässen mit marineblauem Bezug (die ab Juli dieses Jahres von den vietnamesischen Behörden ausgestellt werden) aufgrund des Weglassens des Geburtsorts auszusetzen, was es den Einwanderungsbehörden erschwert um sie zu identifizieren. Passinhaber.

„Die vorübergehende Anerkennung gilt ab sofort für einen Übergangszeitraum, bis die Regierung der Sozialistischen Republik Vietnam die erforderlichen Maßnahmen ergreift, um den Geburtsort als Merkmal auf der Passdatenseite aller vietnamesischen Pässe zurückzugeben“, sagte die Botschaft in a Aussage.

„Diese Entscheidung erfolgte im Interesse eines reibungslosen und sicheren Reiseverkehrs zwischen Vietnam und der Bundesrepublik Deutschland.

„Unter der Voraussetzung, dass die vietnamesischen Behörden den Geburtsort entsprechend dem vietnamesischen Formular eingetragen haben, können ab sofort wieder neue Reisepässe zur Beantragung eines Visums akzeptiert werden. Die Erteilung von mehrjährigen C-Visa wurde bis auf Weiteres ausgesetzt.“

Deutschland betonte, dass dies nur eine vorübergehende Lösung sei und das Land in engem Kontakt mit der vietnamesischen Regierung und den Schengen-Partnern bleiben werde.

Spanien, das am 1. August Việt-Nam-Pässe wegen fehlenden Geburtsorts abgelehnt hatte, erkannte die Dokumente eine Woche später wieder an, sofern die Inhaber gültige Ausweise mit diesen Informationen vorlegen, da dies für die Bearbeitung von Visumanträgen erforderlich ist. in den Schengen-Staaten.

Damit ist die Tschechische Republik das einzige Land, das neue von Việt Nam ausgestellte Pässe nicht anerkannt hat.

Nach den Ablehnungen bestand die Einwanderungsbehörde zwar darauf, dass die Pässe den ICAO-Standards entsprechen (die den Geburtsort nicht als obligatorisches Informationsfeld im Bereich der visuellen Passkontrolle angeben), sagte jedoch, dass sie den Geburtsort in den Anhang von aufnehmen würde neue Pässe.

Siehe auch  Die deutschen Sozialdemokraten appellieren vor den Wahlen an die Arbeiterklasse

Die britische und die französische Botschaft haben ausdrücklich erklärt, dass sie Pässe weiterhin anerkennen werden, haben Reisende jedoch aufgefordert, sicherzustellen, dass sie die Situation bei der Annahme dieser Dokumente für alle ihre Reiseziele genau verfolgen.

Quelle: VNS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.