Dezember 2, 2022

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Die Gewerkschaft fordert eine 15-prozentige Lohnerhöhung bei der Deutschen Post

2 min read

BERLIN (Reuters) – Die deutsche Gewerkschaft Verdi fordert eine 15-prozentige Lohnerhöhung für rund 160.000 Sendungen der Deutschen Post. (DPWGn.DE) sagte die Gewerkschaft am Montag unter Berufung auf steigende Inflation und steigende Gewinne in der Logistik- und Postdienstleistungsgruppe.

Die Forderung von Verdi, die in diesem Jahr zu den höchsten der großen Gewerkschaften gehört, ist eine Reaktion auf die Inflation, die im vergangenen Monat in Europas größter Volkswirtschaft 11,6 % erreichte, während die Besorgnis über die steigenden Lebenshaltungskosten zunimmt.

„Unsere Mitglieder erwarten einen Inflationsausgleich sowie eine Beteiligung am Unternehmenserfolg“, sagte Andrea Cochise, stellvertretende Vorsitzende und Verhandlungsführerin von Verdi, in einer Erklärung.

„Sie haben in den letzten Jahren unter höchsten Belastungen gearbeitet und brauchen diese große Lohnerhöhung auch, um ihren Lebensunterhalt sichern zu können.“

Ein Sprecher der Deutschen Post sagte, die Lohnforderung sei unrealistisch hoch.

„Bei den anstehenden Tarifverhandlungen wird es uns wichtig sein, eine Balance zwischen steigenden Löhnen für unsere Mitarbeiter und der Wirtschaftlichkeit des Unternehmens zu finden“, sagte der Sprecher und fügte hinzu, dass es regulatorische Grenzen bei der Höhe der Portokosten gebe. Das Unternehmen kann es an Kunden weitergeben.

Nach deutschem Recht entscheidet die Bundesnetzagentur, wie viele Briefmarken erhoben werden können. Die Postunternehmen entscheiden dann, welche Tarife angepasst werden sollen, und holen die Genehmigung der Regulierungsbehörde ein.

Die Deutsche Post, der der Logistikriese DHL gehört, hat diesen Monat ihre Betriebsgewinnprognose für das Gesamtjahr angehoben, da sie höhere Preise an die Kunden weitergeben konnte, obwohl sie aufgrund höherer Rohstoff- und Energiekosten im nächsten Jahr mit einem moderaten Wachstum rechnete.

Verdi und Deutsche Post sollen am 6. Januar Tarifverhandlungen aufnehmen, aber die Gewerkschaft sagte, sie könne ab Anfang Januar zu Arbeitskämpfen aufrufen.

Siehe auch  Bekanntes Antidepressivum: Prozac wirkt gegen Covid-19

(Deckblatt) Maria Sheehan und Matthias Inverardi Redaktion von Rachel Moore, Miranda Murray und David Goodman

Unsere Standards: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.