Mai 19, 2022

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Eine Quelle der deutschen Regierung sagte, dass der deutsche Waffenhersteller der Ukraine Waffen anbietet

2 min read

BERLIN (Reuters) – Die Ukraine hat ein Angebot für eine große Lieferung selbstfahrender Haubitzen von einem deutschen Rüstungsunternehmen erhalten, teilte eine Quelle der deutschen Regierung am Sonntag mit.

Die deutsche Wochenzeitung Welt am Sonntag berichtete am Samstag unter Berufung auf anonyme Regierungsquellen in Kiew, dass der Waffenhersteller Krauss-Maffei Wegmann der Ukraine 100 Haubitzen, eine Art Artilleriewaffe, angeboten habe.

„Dieses Angebot existiert“, sagte die deutsche Quelle gegenüber Reuters, ohne weitere Einzelheiten zu nennen.

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

Der Welt am Sonntag zufolge hat der Hersteller die Waffen derzeit nicht zur Auslieferung bereit, daher wurde vorgeschlagen, dass die Bundeswehr Kiew 100 ihrer Haubitzen anbietet und der Hersteller die neuen Waffen dann so schnell wie möglich an die Bundeswehr liefert wie sie fertig waren – voraussichtlich ab der zweiten Jahreshälfte ab dem Jahr 2024.

Krauss und Mavi Wegmann waren für eine Stellungnahme nicht zu erreichen. Ein Sprecher des Bundesverteidigungsministeriums lehnte eine Stellungnahme ab.

Nach der russischen Invasion in der Ukraine am 24. Februar kehrte Deutschland seine langjährige Politik, keine Waffen in Konfliktgebiete zu schicken, um und sagte, es werde die Ukraine unter anderem mit Strela-Raketen beliefern.

Bundeskanzler Olaf Schultz sagte am Freitag, es sei wichtig, dass Deutschland nur Waffen liefere, mit denen das ukrainische Militär umzugehen weiß, etwa altes Gerät aus der Armee der ehemaligen kommunistischen DDR.

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

(Berichterstattung von Sabine Siebold, Schreiben von Victoria Waldersi, Redaktion von Frances Kerry

Siehe auch  Deutschland stellt Hilfe in Höhe von 68 Milliarden US-Dollar für Überschwemmungsgebiete bereit Angela Merkel Belgien Deutschland Berlin Vereinte Nationen

Unsere Kriterien: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.