Mi. Dez 8th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

In Deutschland verändert die globale Erwärmung nicht nur das Klima. Es verändert auch die Politik.

5 min read

AHRWEILER, DeutschlandTrockene Schlammschichten lagen auf Gehwegen, Betonstraßen wurden zu Kies und uralte Steinbrücken wurden weggespült. Drei Monate nach der Flutkatastrophe in diesem Sommer in der deutschen Region Arweiler wird überall an die Verwüstung erinnert, die sie angerichtet haben.

Die Sintflut, der drei Dürresommer in Folge vorausgingen, brachte für viele eine neue Dringlichkeit, Lösungen für den Klimawandel zu finden – und sie beeinflusste auch die deutsche Politik.

Bei der Bundestagswahl im vergangenen Monat erzielte die Umweltpartei Grüne mit knapp 15 Prozent der Stimmen ihr bisher bestes Ergebnis und liegt damit hinter den beiden größten Parteien zurück.

Anders als in den USA, wo das Thema noch immer debattiert wird, ist die globale Erwärmung in Deutschland ein wichtiges Anliegen, das die Wähler zunehmend von der Politik erwarten.

Für den 65-jährigen Architekten Florian Trumer, dessen Heimatstadt Antweiler von Überschwemmungen heimgesucht wurde, überraschte die Wahlbeteiligung nicht. Vor zwei Monaten trat er nach einer lebenslangen Swing-Abstimmung offiziell den Grünen bei.

Florian Trumer, Mitte, schließt sich den Grünen im Kreis Arweiler an. Andy Eckhardt/NBC News

„Ich muss zugeben, dass ich in der Vergangenheit nicht immer für die Grünen gestimmt habe“, sagte er. Da die Wahlen dieses Jahr näher rückten, fühlte ich mich gezwungen, etwas zu tun. Traditionelle Parteien spielen Verstecken, sie sagen das eine, meinen aber das andere. Sie haben die Umsetzung der Klimaziele nicht ernst genommen.“

Im Gegensatz zur Außenpolitik, die in den Diskussionen vor den Wahlen kaum erwähnt wurde, stand der Klimawandel vor der Abstimmung im Fokus.

Der Fall veranlasste auch Zehntausende Deutsche, sich Tage vor den Wahlen zu einem Anti-Klima-Protest vor dem Berliner Parlament zu versammeln, an dem die berühmte junge schwedische Aktivistin Greta Thunberg teilnahm. Außerdem kündigten einige junge Leute im August einen Hungerstreik an, um Politiker dazu zu bringen, die Existenz eines Klimanotstands anzuerkennen.

Siehe auch  Der deutsche Premierminister Olaf Schulz sagt, der Brexit sei für den Mangel an Fluggesellschaften in Großbritannien verantwortlich
Die Ufer der Ahr in Deutschland sind nach drei Monaten verheerender Überschwemmungen immer noch freigelegt. Alex Krause für NBC News

Diese Situation gibt es nicht nur in Deutschland – eine aktuelle Pew-Umfrage hat gezeigt, dass die extreme Besorgnis über den Klimawandel bei den Menschen in vielen Industrieländern stark zugenommen hat. Bemerkenswert ist, dass der Anteil der Menschen in Deutschland, die ernsthaft befürchten, dass ihnen der Klimawandel irgendwann in ihrem Leben persönlich schadet, seit 2015 um 19 Prozent gestiegen ist, so Umfrage Gepostet im September. In den USA hingegen ging diese Zahl um 3 % zurück.

Die unterschiedliche Dringlichkeit der Bekämpfung des Klimawandels, die amerikanische und deutsche Wähler empfinden, ist auf jahrzehntelange Umweltbotschaften in Europa zurückzuführen, so Andreas Goldthau, Forschungsleiter am Institut für fortgeschrittene Nachhaltigkeitsstudien in Potsdam.

„Die ganze Vorstellung von der Bedeutung der Umwelt beschäftigt die meisten europäischen Wähler seit 40 Jahren“, sagte er. „Die Wähler verstehen also den Klimawandel, sie können ihn verstehen, und es ist ein Thema, mit dem sie sich beschäftigen können.“

„Wir brauchen die Energiewende.“

Weinberge von Christoph Becker

Winzer Christoph Baecker hat diese Umweltlehre im Laufe der Jahre ernst genommen. Sein Weingut, das 1990 als eines der ersten in der Region auf Bio umgestellt wurde, liegt inmitten des malerischen Ahart-Tals, wo Weinberge steile Hänge säumen.

Christoph Becker, Winzer in Maichus, Deutschland.Alex Krause für NBC News

Sein Haus, etwa 10 Meilen vom Fluss entfernt, wurde bei den Überschwemmungen im Juli schwer beschädigt. Das Wasser wusch auch etwa ein Drittel seiner Weinberge weg, zerstörte fast seine gesamte Ausrüstung und verunreinigte viele seiner Weinberge durch die Ernte. Er beschrieb, wie sein Grundstück am Morgen nach der Flut aussah wie ein Parkplatz voller Autos, die von Hochwasser aus der Gegend getragen wurden.

Siehe auch  In Deutschland und Frankreich steigt das Serviceniveau, wenn die Fabriken schrumpfen

„Es ist klar, dass Katastrophen nicht nur in der Nähe von zu Hause sind, sondern häufiger passieren“, sagte Baker, 60. „Wir hatten in der Vergangenheit Überschwemmungen, aber diese Art von Wetterkonstellation mit starkem Regen in so kurzer Zeit haben wir noch nie zuvor gesehen.“

Unweit seines Hauses säumen noch immer Schutt-, Holz- und Müllberge die Ufer der seichten Ahr, und schwere Maschinen stehen bereit, um Straßen, Häuser und Flussufer wieder aufzubauen. Allein der Hochwasserschaden für die Weinindustrie der Region wird auf 175 Millionen US-Dollar geschätzt, so die umfassende Organisation der Winzer von Ahr Wine.

Baker glaubt, dass es fünf bis zehn Jahre dauern könnte, das Gebiet wieder aufzubauen. Er möchte, dass die Regierung die Lehren aus den Überschwemmungen ernster nimmt.

„Es ist wichtig, dass die nächste Regierung dafür sorgt, dass die Umwelt weniger belastet wird“, sagte er. „Wir brauchen die Energiewende.“

Das Weingut von Christoph Becker liegt in den Hügeln des Ahrtals. Alex Krause für NBC News

Baker ist nicht allein. Eine im vergangenen Monat veröffentlichte Studie des Marktforschungsunternehmens Kantar zeigt, dass die Zahl der befragten Käufer in Deutschland, die im vergangenen Jahr nachhaltiger umgestellt haben, im vergangenen Jahr um knapp 9 Prozent gestiegen ist, verglichen mit etwas mehr als 1 Prozent der Befragten in den USA.

Die Wähler in Deutschland achten stärker darauf, wie die wichtigsten politischen Parteien mit diesem Thema umgehen.

Bei den letzten Wahlen haben die Grünen ihr Ergebnis von 2017 fast verdoppelt und dürften nun nicht nur Teil einer neuen Koalitionsregierung sein, sondern auch einen Einfluss auf die Nachfolge der scheidenden Bundeskanzlerin Angela Merkel haben.

Siehe auch  Leipzig besiegt Wolfsburg und erreicht das Halbfinale des Deutschen Pokals

Letzte Woche kündigten die Grünen, die Mitte-Links-Sozialdemokraten und die wirtschaftsfreundlichen Liberaldemokraten an, formelle Koalitionsgespräche aufzunehmen.

herunterladen NBC-Nachrichten-App Für aktuelle Nachrichten und Politik

Es wäre nicht das erste Mal, dass die Grünen Mitglied einer Koalitionsregierung sind. Sie begann in den 1980er Jahren als Basisbewegung, wurde 1998 Juniorpartner im Bündnis mit den Sozialdemokraten und blieb bis 2005 in der Regierung. Der Atomausstieg Deutschlands ist maßgeblich auf den Einfluss der Grünen zurückzuführen.

Trotz der Bedeutung von Klimawandel und Umweltproblemen in Deutschland kann die schnelle Umsetzung von Lösungen eine noch größere Herausforderung darstellen, so Richard Youngs, Senior Fellow der Denkfabrik Carnegie Europe.

„Selbst ein gut organisiertes und wohlhabendes Land wie Deutschland kann Schwierigkeiten haben, sich auf die Umweltkrise vorzubereiten, unter der wir wahrscheinlich leiden werden“, sagte er. „Es scheint jetzt, dass Proteste und andere Möglichkeiten, Bürger in den Klimaschutz einzubeziehen, eine Möglichkeit sind, Regierungen zu ehrgeizigeren Klimaschutzmaßnahmen zu drängen, die vor 10 oder 15 Jahren nicht der Fall waren.“

Für Trumer und seine Grünen-Kollegen ist es wichtiger denn je, weiterhin auf die Gefahren des Klimawandels hinzuweisen, damit die dominierenden Lösungen gefunden werden können.

„Die Grünen haben heute einen politischen Bezug, sie setzen sich mit der Realität auseinander und wollen etwas voranbringen“, sagte er.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.