Mo. Okt 25th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Kanada und Deutschland fordern reiche Länder auf, mehr für das Klima auszugeben

4 min read
Kanada und Deutschland fordern reiche Länder auf, mehr für das Klima auszugeben – NEWS 1130




Artikel werden geladen…


Zuletzt aktualisiert am 1. Oktober 2021 um 15:19 Uhr PDT

Zusammenfassung

Kanada und Deutschland haben reiche Länder aufgefordert, mehr für den Klimawandel auszugeben, bevor seine Auswirkungen unumkehrbar werden

Die COP26-Gespräche beinhalten eine Frist für die Länder, die am Pariser Klimaabkommen teilnehmen, um ehrgeizigere Pläne vorzulegen

Länder brauchen mehr Geld, um die Pläne umzusetzen, die sie für das Klima vereinbaren, sagt Minister Wilkinson

OTTAWA (Canadian Press) – Umweltminister Jonathan Wilkinson sagte, Kanada und Deutschland hätten „viele Fortschritte“ gemacht, um reiche Länder auf der ganzen Welt davon zu überzeugen, mehr Geld zu verdienen, um den Entwicklungsländern bei der Bekämpfung des Klimawandels zu helfen.

Siehe auch  Merkel sagt, dass die Schließungen und Ausgangssperren notwendig sind, um die dritte Welle in Deutschland zu brechen

Wilkinson ist diese Woche in Italien, um letzte Vorbereitungsgespräche zu führen, um die Agenda für die UN-Klimakonferenz 2021 in Schottland nächsten Monat festzulegen.


In Verbindung stehende Artikel:


Die COP26-Gespräche beinhalten eine Frist für die Länder, die am Pariser Klimaabkommen teilnehmen, um ehrgeizigere Pläne zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen vorzulegen, wobei die Zeit abläuft, um den Klimawandel zu verlangsamen, bevor er unumkehrbar wird.

Aber das Geld, um sie tatsächlich umzusetzen, ist genauso wichtig, um diese Pläne zu besitzen.

Vor mehr als 10 Jahren einigten sich die reichsten Länder darauf, bis 2020 jährlich 100 Milliarden US-Dollar für die Klimafinanzierung aufzubringen, damit sich die Entwicklungsländer an den Klimawandel anpassen und ihn eindämmen können.

Die Welt verfehlt dieses Ziel um mehr als 20 Milliarden US-Dollar, und Wilkinson und der deutsche Umweltminister wurden im Juli um eine wichtige Führung gebeten, um diese Lücke zu schließen, bevor die Treffen in Glasgow begannen.

{*Konten zusammenführen *}



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.