Sa. Mai 8th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Ron McKays Tagebuch: Erinnern wir uns nicht an Louis B. Meyer, den Mann, der die Oscars kreiert hat … und mit den Nazis zusammengearbeitet hat, um Hollywood-Filme zu zensieren

6 min read

Es sind heute Abend die Oscars, und es sind gute Nachrichten für Menschen mit Schlaflosigkeit, da sie wahrscheinlich bis zum Frühstück vergehen werden.

Der Film mit den höchsten Auszeichnungen – 10 Nominierungen – ist Manke. Wenn Lewis B. Meyer, der ursprünglich die Oscars gründete, gewinnt, wird er sein Grab abgeben.

Mayer gründete und leitete MGM, das größte Studio in Hollywood, was 1947 zur schwarzen Liste von Hollywood 10 führte und ihn beschuldigte, Kommunist zu sein. Und in den 1930er Jahren arbeitete er überraschend jüdisch mit den Nazis zusammen, um alles zu zensieren, was kritisiert wurde.

Er und andere Studioköpfe trafen sich mit einem deutschen Anwalt in Los Angeles, der den Berliner Beamten über die Kürzungen berichtete, die die Studios vereinbart hatten.
Der Autor und Historiker Ben Aurwand hat Akten im Bundesarchiv aufgespürt, aus denen die Korrespondenz hervorgeht.

Wie er es ausdrückte: “Es hat mich überrascht – wer hätte gedacht, dass Louis B. Mayer einen Nazi treffen würde?”

Ein Beispiel für Zensur ist der vorgeschlagene Film The Mad Dog of Europe, in dem es um Hitler und den Missbrauch europäischer Juden geht, und Studioköpfe, von denen viele Juden sind, schlossen sich massenhaft dem Boykott an und erklärten sich auch bereit, die meisten ihrer jüdischen Verkäufer auszuschließen in Deutschland. Der Film wurde nie gemacht. Aber es hat ein tiefes Echo des heutigen Ereignisses.

Das Wachstum des Nationalsozialismus
Im März 1933 war Hermann J. Mankiewicz oder Manke ein hochbezahlter Hollywood-Drehbuchautor. Er war ein ehemaliger Journalist, einer der Stars des Algonquin Round Table, von respektloser Raffinesse und Intelligenz.

Er war aber auch politisch. Er beobachtete das Wachstum des Nationalsozialismus in Deutschland und verstand seine Auswirkungen. Hitler übernahm im Januar 1933 die Macht als Kanzler, und im März wurde das erste Konzentrationslager Dachau errichtet, in dem politische Gegner, Homosexuelle und Kommunisten inhaftiert waren. Zwei Tage später wurde Hitler Diktator von Deutschland

READ  Laut Netflix-Mitbegründer hat Apple TV + keine "Entschuldigung", um hinter den Mitbewerbern zurückzubleiben

Mank nahm sich eine Auszeit von MGM und schrieb The Mad Dog of Europe. Er spielt in Siebenbürgen und hat zwei Möglichkeiten. Der eine zeichnet den Aufstieg des Anstreichers Adolf Mettler nach, der andere, ein paar jüdische und christliche Familien in der realen Stadt Gronau, fängt die Interaktion zwischen ihnen ein.

Er wollte gefälschtes und echtes Videomaterial verwenden, darunter “Aufnahmen von Unruhen der Nazis, die von Polizeiclubs unterdrückt werden … um die Illegalität der Bewegung zu demonstrieren”. Und “die berühmten Amerikaner, die in Siebenbürgen ankommen, wie Dempsey, W. R. Hearst, Charlie Chaplin usw.” Diese Technologie wurde später in dem Film Citizen Kane von 1942 unter der Regie von Orson Welles hervorragend eingesetzt.

In dem ungemachten Film kommt Mettler an die Macht und Juden werden verfolgt und ermordet. Das Szenario enthält eine Szene, in der ein Junge in einer Ecke in einer Ecke sitzt und einen dummen Hut mit dem Wort “Jude” trägt. Sein Hemd ist zerrissen. Er schreit, als er auf den Stift schlägt und implantiert sich in seine Schulter. Er zieht es blutnass. ”

Mankiewicz verstand Hollywood und die Kranken, und er wusste, dass er es selbst produzieren musste. Er sagte der Presse, dass er das Filmen und den Vertrieb unterstütze, aber er tat es nicht. Ende Juni ist er für Meyer wieder bei MGM und braucht seinen Gehaltsscheck.

Im Juli kam der Filmproduzent Sam Jaffe, einer der besten Freunde von Manke, heraus
Ganzseitige Anzeigen in Geschäftspapieren, in denen er den Erwerb der Rechte an Mankiewicz ‘Film ankündigt, “dem Anti-Hitler-Film, der die Opfer und Beleidigungen mitteleuropäischer Juden und Katholiken in Mitteleuropa darstellt”.

Text und Rechte wurden nach wiederholten Backsteinmauern verkauft, aber es gab auf Schritt und Tritt Widerstand. Sogar die Jüdische Anti-Diffamierungs-Liga lehnte dies mit der Begründung ab, dass sie Vorwürfe auslösen würde, Kriege für Juden zu schüren, und dass sie, wenn sie kommerziell scheitern würde, amerikanische Gleichgültigkeit gegenüber Hitler zeigen oder sogar den Weg für nationalsozialistische Filme ebnen würde.

READ  Das Erscheinungsdatum von Europa Tribes Netflix, Trailer, Besetzung, Buchinformationen, Neuigkeiten und alles, was Sie über Staffel 1 wissen müssen

Das Drehbuch musste von Hays ‘Büro oder von Filmproduzenten und -vertreibern in Amerika, US-amerikanischen Filmzuschauern, genehmigt werden. 1934 war Joseph Prien, ein bekannter Antisemit, verantwortlich, und er wollte auch ihre Intoleranz zugeben: „Wir müssen uns daran erinnern, dass es in diesem Land ein starkes pro-deutsches Gefühl und Antisemitismus gibt, und Während diejenigen, die wahrscheinlich einem Anti-Hitler-Image zustimmen würden, denken könnten, sollten sie in einer solchen Institution bedenken, dass Millionen von Amerikanern anders denken würden. ”

Verlassener Film
1939, sechs Jahre nachdem Manke das Drehbuch geschrieben hatte, wurde der Film nach vielen erfolglosen Versuchen, es zu filmen, und an der Schwelle zum Krieg endgültig aufgegeben.

Mankiewicz erkannte die Gefahr Hitlers und wohin er 1933 führen würde, wenn der Rest der Welt sich entweder nicht darum kümmerte, wegschaute oder selig glücklich war. Wer weiß, was passiert wäre, wenn der Film gedreht worden wäre? Können sich Großbritannien und die Vereinigten Staaten frühzeitig auf den Kampf gegen den Nationalsozialismus vorbereiten? Könnte es die Geschichte verändern?

1942 wurde Orson Welles ‘Film Citizen Kane veröffentlicht. Es wird oft als der größte Film gelobt, der jemals gedreht wurde. Qualvoll ist Mankiewicz der Motor des Oscar-nominierten Manke. Der verrückte Hund Europas ist wohl der größte Film, der jemals gedreht wurde.

Wenn es nicht Gary Oldman wäre, der den besten männlichen Schauspieler für Mank gewonnen hätte, wäre es vielleicht der 83-jährige Anthony Hopkins für The Father oder eher Riz Ahmed, dessen weniger interessante Tatsache war, dass er der erste werden würde. Muslim zu gewinnen. Er spielt den Schlagzeuger Robin Stone, der in Sound of Metal sein Gehör verloren hat.

READ  Helene Fischer enttäuscht erneut Schlager-Fans: Auch hier kann sie ihr Wort nicht halten

Es ist eine großartige Leistung. Ahmed scheint in den kurzen Spielsequenzen ein getarnter Schlagzeuger zu sein und hat jedoch eindeutig die Gebärdensprache gelernt? Die zentrale Voraussetzung und der zentrale Punkt, an dem die Handlung befestigt ist (Spoiler-Alarm), ist, dass Taubheit kein Hindernis ist. Ich bin nicht (völlig) taub, also gehe ich nicht davon aus, dass ich nicht einverstanden bin, aber es scheint ein schwaches Argument zu sein, dass es Sie nicht aufhält, nicht hören zu können.

Robin Stone ist es zunächst verboten, Schlagzeuger zu sein.

Es macht Sinn und es gibt einige großartige Sequenzen mit gehörlosen Kindern und Stille, wenn Stone nichts hören kann, aber ich fand es leer und lustig. Sie werden wahrscheinlich große Zeit gewinnen.

Christies Gruppe
Ich bin einer der Organisatoren eines Projekts zum Gedenken an meinen alten Freund Stuart Christie mit einer Bibliothek und einem Archiv, die in den MayDay Rooms in der Fleet Street untergebracht werden. Es wird Veröffentlichungen, persönliche Erinnerungsstücke und eine Filmsammlung enthalten.

Wir haben durch Crowdfunding über £ 12.000 gesammelt (gofundme.com, noch offen!). Er hatte viel Spaß zusammen. Stewart war so lustig, dass ich ihn jeden Tag vermisse. Nachdem er seine Frau Brenda verloren hatte, hatte er es verdient, viel Zeit mit seinen Enkelkindern zu verbringen.

Er starb tapfer mit seiner Tochter Branwen, die ihm einen Schluck Glenmorange mit Morphium gab. Ich werde auf Laphroaig oder Bruichladdich bestehen. Natürlich ist er dafür bekannt, dass er versucht hat, den faschistischen Diktator Franco zu ermorden.

Sein spanischer Gefängnisschuss ist das Herzstück eines Plakats an der Wand der SWG3 in Glasgow.

Es ist Teil einer Ausstellung namens Challenge Art. Das Stewart-Poster wurde von einem in Barcelona lebenden Künstler namens Roc Blackblock erstellt. Obwohl ich bezweifle, dass dies sein richtiger Name ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.