Do. Sep 23rd, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Wahlergebnis in Norwegen: Labour feiert, aber Koalitionsgespräche drohen | Norwegen

4 min read

Norwegens konservative Premierministerin Erna Solberg hat der linksgerichteten Opposition eine Niederlage eingeräumt, nachdem ein Parlamentswahlkampf von Fragen nach der Zukunft der Schlüsselindustrie des größten Ölproduzenten Westeuropas dominiert wurde.

“Die Arbeit der konservativen Regierung ist für diese Zeit beendet”, sagte Solberg seinen Anhängern am Montag. “Ich möchte Jonas Gahr Store gratulieren, der nun eine klare Mehrheit für einen Regierungswechsel zu haben scheint.”

Wir haben gewartet, wir haben gehofft, wir haben hart gearbeitet, und jetzt können wir endlich sagen: Wir haben es geschafft!”, sagte Labour-Chef Jonas Gahr Stoer unter Jubel und Applaus.

Die genaue Form der “rot-grünen” Allianz, die beschlossen hat, den skandinavischen Staat zu regieren, ist jedoch alles andere als klar.

Meinungsumfragen zeigen, dass Stoeres Mitte-Links-Partei 48 Sitze im norwegischen Parlament mit 169 Sitzen gewinnen wird, wobei seine bevorzugte Drei-Parteien-Koalition auf dem Weg zu einer knappen Mehrheit von 88 Abgeordneten ist.

Støres potenzielle Allianz mit der Agrarian Center Party (26 Jahre) und der Sozialistischen Linken (13 Jahre) ist jedoch über Schlüsselfragen gespalten, einschließlich der Frage, ob auch die Unterstützung zweier kleinerer linker Parteien, der Kommunistischen Roten Partei und der Grünen Partei, gesucht werden soll .

Selbst eine linksgerichtete Drei-Parteien-Koalition wird vom künftigen Premierminister verlangen, seine potenziellen Partner zu einem Kompromiss bei einer Reihe von Politiken zu überreden, von der Zukunft der Ölindustrie und des Privateigentums bis hin zu Norwegens Beziehungen zur Europäischen Union.

Store, 61, der ehemalige Außenminister, sagte zuvor auf seinem Weg zur Labour-Partei-Wahl am Montag.

Anakin Huetfeldt von Labour sagte, der Sieg habe „alle Erwartungen übertroffen. Ich habe noch nie eine so überwältigende Mehrheit für Veränderungen gesehen.

Siehe auch  Erdbeben in Izmir: 70-Jähriger nach 33 Stunden aus Trümmern gerettet - Nachrichten aus dem Ausland

Aber Audun Lisbakken, der Führer der Sozialistischen Linken, der eine breitere Fünf-Parteien-Koalition befürwortet, sagte voraus, dass sich Koalitionsgespräche als schwierig erweisen würden. “Alles deutet darauf hin, dass es keine Möglichkeit gibt, an die Macht zu kommen und eine Mehrheit im neuen Parlament nicht an uns vorbeigeht – und diese Macht werden wir nutzen”, sagte er seinen Anhängern.

Die Verhandlungen könnten einen großen Einfluss auf die Produktion fossiler Brennstoffe in Westeuropas größtem Öl- und Gasproduzenten haben, da die sozialistische Linke sich gegen eine weitere Exploration ausspricht, während die Grünen sich an sieben Abgeordnete wenden, Forderungen nach Produktionsstopp bis 2035.

Klimawandel und wirtschaftliche Ungleichheit dominierten den Wahlkampf nach der Veröffentlichung des Zwischenstaatlichen Ausschusses der Vereinten Nationen für Klimaänderungen im vergangenen Monat krasse Warnung Die globale Erwärmung ist gefährlich nahe daran, außer Kontrolle zu geraten.

Store, der sagte, er habe ein “gutes Gefühl” gehabt, als er am Sonntag an einer Zentralschule in Oslo seine Stimme abgegeben hatte, lehnte das Ultimatum der Grünen ab und drückte seine Abneigung aus, mit der Roten Partei, die voraussichtlich acht Abgeordnete hat, in die Regierung einzutreten. Die Zentrumspartei ist auch nicht an einer formellen Allianz mit der Sozialistischen Linken interessiert.

Solbergs Konservative Partei gewann mit ihren Koalitionspartnern, den Christdemokraten, voraussichtlich 37 Sitze, acht weniger als im Jahr 2017.

Sowohl die Konservative Partei, deren Mitte-Rechts-Koalition Norwegen seit acht Jahren regiert, als auch die Labour Party unterstützen einen schrittweisen Rückzug aus Öl und Gas, die 14% des norwegischen BIP und 40% der Exporte ausmachen, 160.000 direkte Arbeitsplätze schaffen und dazu beitragen Der Staat baute einen Staatsfonds im Wert von 1,2 Billionen Euro (1 Billion Pfund) auf.

Siehe auch  Der Brexit-Deal steht wahrscheinlich unmittelbar bevor - Johnson trifft sich mit von der Leyen

Sie argumentieren, dass Ölkonzerne Zeit brauchen, um ihre technischen Fähigkeiten anzupassen, um grüne Technologien zu verfolgen. „Ich halte es für eine falsche Industriepolitik und eine falsche Klimapolitik, unserer Öl- und Gasindustrie Zeit zu widmen“, sagte Store nach der Abstimmung.

Die Ölnachfrage ist auf einem Abwärtspfad. Wir brauchen dafür kein Dekret zu erlassen, sondern [use the revenues] „Brücken bauen für zukünftige Aktivitäten“, sagte Labours Energiesprecher Espin Barth Eddy gegenüber AFP.

Beobachter haben gesagt, dass potenzielle Spaltungen in der Koalition in dieser Frage zu einem Kompromiss führen könnten, der dazu führen könnte, dass einige Gewässer für zukünftige Ölbohrungen, insbesondere in der Arktis, ausgeschlossen werden.

Ein weiterer potenzieller Knackpunkt in einer linksgerichteten Koalition ist Europa, wo Labour die Mitgliedschaft Norwegens im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) befürwortet, aber von der euroskeptischen Zentrumspartei, der Sozialistischen Linken und den Roten abgelehnt wird.

Store sagte, seine Regierung werde sich auf die Reduzierung von Kohlendioxid im Land konzentrieren2 -Emissionen im Einklang mit dem Pariser Abkommen von 2015, lehnt jedoch jedes Ultimatum zur Energiepolitik ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.