Mai 19, 2022

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Covid UK: Neue Omicron-Variante XE in Großbritannien gefunden, aber „zu früh, um zu sagen“, wie ansteckend sie ist

2 min read

In Großbritannien wurde eine neue Variante von Covid gefunden, aber Experten sagen, es sei noch zu früh, um zu sagen, ob sie übertragbarer ist als frühere Stämme.

Die UK Health Security Agency (UKHSCA) sagte, sie studiere XE – eine Mutation in den Omicron-Stämmen BA.1 und BA.2, die als „rekombinant“ bezeichnet werden.

Die Regierungsbehörde sagte, dass bis zum 22. März 637 Fälle von XE in England entdeckt worden seien und nur ein kleiner Teil der Zehntausenden von Covid-Fällen pro Tag gemeldet würden, seit die Beschränkungen aufgehoben wurden.

Die frühen Wachstumsraten von XE unterschieden sich nicht wesentlich von denen von BA.2 – auch bekannt als Omicron „Stealth“.

Aber unter Verwendung der neuesten Daten bis zum 16. März 2022 hatte es jetzt eine um 9,8 Prozent höhere Wachstumsrate als die Stealth-Variante, sagte die Environmental Protection Agency of Canada (UKHSCA).

Susan Hopkins hat über das neue Subgenre gesprochen (Dan Kitwood/PA)

(PA-Archiv)

Die Behörde warnte, dass „da diese Schätzung nicht konstant geblieben ist, als neue Daten hinzugefügt wurden, sie noch nicht als Schätzung des Wachstumsvorteils der Rekombinante interpretiert werden kann“.

„Die Zahlen waren zu klein, um rekombinantes XE nach Region zu analysieren“, sagte UKHSCA.

Rekombinante Varianten sind keine Seltenheit und sterben normalerweise „relativ schnell“, sagte Professor Susan Hopkins, Chief Medical Advisor von UKHSA.

„Dieses spezielle rekombinante XE zeigte eine variable Wachstumsrate und wir können nicht bestätigen, ob es einen echten Wachstumsvorteil hat“, sagte Frau Hopkins. Die Sonne.

„Bisher gibt es keine ausreichenden Beweise, um Rückschlüsse auf die Übertragbarkeit, das Risiko oder die Wirksamkeit des Impfstoffs zu ziehen.“

Covid-19-Krankenhauseinweisungen sind zurück in England (PA Graphics)

(PA-Grafik)

Der UKHSA-Bericht fügte hinzu: „XE zeigt Hinweise auf eine Übertragung durch die Gemeinschaft innerhalb Englands, obwohl dies derzeit weniger als ein Prozent aller Serienfälle ausmacht.“

Nach offiziellen Angaben hat sich in der vergangenen Woche eine Rekordzahl von Menschen in Großbritannien mit Covid infiziert.

Das Amt für nationale Statistik sagte, einer von 13 Menschen – oder 4,9 Millionen – habe sich in der Woche bis zum 26. März mit dem Virus infiziert. Das ist ein Anstieg von 4,3 Millionen in der Vorwoche.

Siehe auch  Die USA haben einen Rekord: 20 Millionen Menschen sind mit Kronen infiziert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.