So. Jul 25th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Handball – THW Kiel erreicht das Champions League-Finale gegen den FC Barcelona

2 min read

THW Kiel erwartet seinen dritten Triumph in der Europameisterschaft Champions League hoffen. Der deutsche Rekordmeister setzte sich am Montagabend im Halbfinale gegen die ungarische Spitzenmannschaft Telekom Veszprem 36:35 (29:29, 18:13) nach Überstunden durch und trifft nun auf die europäische Handballkrone. FC Barcelona. Die letzten 4 Turniere der Saison 2019/2020 sollten ursprünglich im Frühjahr stattgefunden haben und wurden aufgrund der Kronenpandemie verschoben.

Vor den leeren Tribünen in der Lanxess Arena, die tatsächlich 20.000 Zuschauer fasst, war Hendrik Pekeler mit acht Toren der Torschützenkönig des Kieler Teams. Wie THW konnte auch Barcelona nach 2011 und 2015 zum dritten Mal den ersten Platz gewinnen. Der spanische Serienmeister entschied sich gegen das erste Halbfinale Paris St. Germain überraschend klar 37:32 (18:14) an sich. Das Finale findet am Dienstagabend um 20.30 Uhr statt (TV: Dazn und Eurosport).

“Natürlich haben wir noch zehn Minuten zu Fuß. “Aber ich denke nicht, dass dies entscheidend sein wird”, sagte der internationale Steffen Weinhold. »Ich bin sehr stolz auf mein Team. Wir haben heute auf höchstem Niveau gespielt “, sagte THW-Trainer Filip Jicha, der seiner Mannschaft einen späten Dienstagmorgen versprach. “Wir werden da sein und versuchen, Barca aufzuhalten.”

Erst klare Führung, dann wird es dramatisch

Norweger Sander Sagosen aus THW Si war in guter Form und stellte seine Teamkollegen immer wieder gekonnt ins Team, er erzielte auch drei Tore vor der Pause. So erhöhte sich der Vorsprung um 17:10 (26.) sogar auf sieben Treffer. Obwohl die Ungarn etwas schneiden konnten, bekam THW in der ersten Halbzeit ein komfortables Kissen mit fünf Toren in der Kabine.

READ  Sachsen-Anhalt: Haseloff entlässt Innenminister Stahlknecht

Nach der Änderung erschien Veszprem. Leadia schmolz immer mehr und wurde in der Mitte der zweiten Halbzeit um 24:24 Uhr eingesetzt. Nach einer Weile übernahmen die Ungarn zum ersten Mal die Führung und erweiterten diese auf vier Tore. Eine spannende Endphase fand statt – mit einigen sehr kontroversen Entscheidungen der Richter gegen Kiel. Die Entscheidung wurde nur im Folgenden getroffen.

Ikone: Spiegel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.