Do. Okt 21st, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Reisebeschränkungen für Südafrika aktualisiert

5 min read

Deutschland hat Südafrika von der Liste der Hochrisikoländer gestrichen und bietet Reisenden damit eine weitere Route in den Schengen-Raum der Europäischen Union.

In einer Mitteilung vom Sonntag (19. September) teilte die deutsche Bundesregierung mit, dass 14 Länder von der Liste gestrichen worden seien, für die keine strengen Einreisebestimmungen mehr gelten.

Einige Reisebeschränkungen bleiben in Kraft, jedoch müssen Reisende ab 12 Jahren bei der Einreise nach Deutschland Folgendes nachweisen:

  • Ein negatives Covid-19-Testergebnis; oder
  • Nachweis einer vollständigen Impfung gegen Covid-19; oder
  • Nachweis der Genesung von einer Infektion.

Dieser Nachweis ist vor der Einreise nach Deutschland und ggf. vor Abflug bei der Fluggesellschaft vorzulegen.

Vereinigtes Königreich

Die Lockerung der Beschränkungen in Deutschland kommt nur einen Tag nach der britischen Regierung bekannt geben Es wird Südafrika auf seiner roten Reiseliste halten – und gleichzeitig unglaublich restriktive Quarantänebedingungen aufrechterhalten, die für inländische Reisende kostspielig sind.

Nach den britischen Reisebestimmungen dürfen Reisende, die sich in den letzten 10 Tagen in einem auf der Roten Liste aufgeführten Land oder Gebiet aufgehalten haben, nur dann nach Großbritannien einreisen, wenn sie britische oder irische Staatsangehörige sind oder in dem Gebiet ein Aufenthaltsrecht haben.

Diese Reisenden unterliegen strengen Covid-Tests und müssen auf eigene Kosten in einem bestimmten Hotel unter Quarantäne gestellt werden. Das 10-Tage-Paket kostet £ 2.285 für einen Erwachsenen (46.000 R) und £ 1.430 (£ 29.000) für alle, die älter als 11 Jahre sind.

Während Analysten erwarteten, dass Südafrika aufgrund von Petitionen lokaler Bürger, Appellen der südafrikanischen Regierung und lokaler Niederlassungen multinationaler Unternehmen von der roten Liste gestrichen würde, kam dies nicht zustande.

Siehe auch  Deutsche Einzelhändler unterstützen Gesichtsmasken, befürchten neue Schließungen

Bossi Mafuso, CEO von Business Leadership South Africa (BLSA), stellte fest, dass die Beziehungen zwischen Großbritannien und Südafrika ein wichtiger Wirtschaftskorridor sind, da Großbritannien in dem Ende März endenden Jahr 62 Milliarden Rand nach Südafrika exportierte, während es 90 Milliarden importierte rand. Sie sagte in einem Newsletter am Montag, dass Großbritannien nach der Europäischen Union der zweitgrößte Handelspartner Südafrikas sei. Für Großbritannien ist Südafrika der größte Handelspartner Afrikas.

Mafuso stellte fest, dass vor der Pandemie im Jahr 2019 440.000 britische Reisende Südafrika besuchten, was es zum wichtigsten Auslandsmarkt für Touristen nach Südafrika macht. Sie geben während ihrer Besuche 10 Milliarden Rand aus. Diese Aktivität ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Tourismusbranche, die 657.000 Menschen direkt beschäftigt, von denen 87 % aus benachteiligten Verhältnissen stammen.

Die Entscheidung des Vereinigten Königreichs hat daher erhebliche negative Auswirkungen auf die Entwicklung Südafrikas. Das Fehlen einer klaren Begründung für die Entscheidung des Vereinigten Königreichs droht zu einem kritischen Zeitpunkt im Umgang mit dem Rest der Welt, Ressentiments gegenüber dem Land zu erzeugen. Dies ist besonders sensibel für Südafrikaner, die kulturelle und familiäre Verbindungen zu Großbritannien haben“, sagte Mafuso.

Das britische Ministerium für Verkehr, Gesundheit und Soziales hat diese Woche eine aktualisierte Liste veröffentlicht, wodurch Südafrika auf der roten Liste festsitzt. Nur acht Länder wurden von der Liste gestrichen, darunter Ägypten und Kenia.

aktuelle Einschränkungen

ein Mapping-Tool Entwickelt von der Reise-Website Skyscanner, gab es in Südafrika am 8. September 77 “große Einschränkungen” aus anderen Ländern. Das sind mehr als etwa 60 der großen Einschränkungen vor dem Eintreffen der dritten Covid-Welle.

Siehe auch  Käsegedächtnis bei Aldi und Lidl: Kunden mit Durchfall und Erbrechen bedroht

Diese Länder haben den Reiseverkehr ausgesetzt, sind möglicherweise für die Einreise gesperrt oder die Einreise ist möglicherweise nur möglich, wenn Sie Staatsbürger sind/die strengen Einreisebestimmungen erfüllen.

Im Vergleich dazu gibt es in Südafrika derzeit 30 moderate Einschränkungen, wo Reisen möglich sind, jedoch nur, wenn Reisende bestimmte Einreisevoraussetzungen erfüllen, darunter auch Covid-19-Tests.

Die folgende Tabelle gibt einen Überblick über einige der wichtigsten Reisebeschränkungen, die in Südafrika ab Montag (20. September) noch gelten.

Dies stellt keine Reiseberatung dar und dient nur zu Vergleichszwecken. Südafrikaner sollten sich vor Reiseantritt bei den zuständigen Gesundheitsbehörden erkundigen.

Staat Einschränkungen für Reisende aus Südafrika
Australien Australiens Grenzen sind derzeit geschlossen, und die Einreise nach Australien bleibt streng kontrolliert, um die Ausbreitung von Covid-19 zu verhindern. Reisen nach Australien sind nur möglich, wenn Ihnen eine individuelle Ausnahmeregelung gewährt wurde oder wurde.
China Chinesische und ausländische Reisende, die aus Südafrika reisen oder durch Südafrika reisen, müssen „Green Health Codes“ (nur für chinesische Staatsangehörige) beantragen, indem sie negative Covid-19-Nukleinsäuretestzertifikate bei chinesischen Botschaften oder Konsulaten einreichen.
Frankreich Vollständig geimpfte Reisende unterliegen nicht mehr den Reisebeschränkungen von und nach Frankreich, unabhängig vom Abflugland. Die französische Botschaft warnt jedoch nachdrücklich vor Reisen aus Frankreich in Länder auf der “roten” Liste, darunter auch Südafrika.
Deutschland Deutschland hat Südafrika von der Liste der Hochrisikoländer gestrichen und bietet Reisenden damit eine weitere Route in den Schengen-Raum der EU. Es gelten jedoch noch einige Reisebeschränkungen und Reisende ab 12 Jahren müssen bei der Einreise nach Deutschland einen Impf- oder Testnachweis vorlegen.
Spanien Die spanischen Behörden stufen Südafrika als “hohes Risiko” ein. Während Reisen erlaubt ist, sollten Reisende mit obligatorischen Tests und Quarantäneanforderungen rechnen.
Neuseeland Die Einreise nach Neuseeland aus allen Ländern bleibt streng kontrolliert, um die Ausbreitung von Covid-19 zu verhindern. Von Südafrikanern wird erwartet, dass sie eine verwaltete Isolation durchlaufen, wenn sie einreisen dürfen.
Vereinigtes Königreich Südafrika steht noch immer auf der Roten Liste für England. Wenn Sie sich in den letzten 10 Tagen in einem Land oder Gebiet auf der Roten Liste aufgehalten haben, dürfen Sie nur dann nach Großbritannien einreisen, wenn Sie britischer oder irischer Staatsbürger sind oder ein Aufenthaltsrecht im Vereinigten Königreich haben.
wir Nur Personen, die sich für die NIE-Visumausnahme qualifizieren, dürfen in die Vereinigten Staaten einreisen. Die USA verlangen außerdem von allen Fluggästen, die in das Land einreisen, einen negativen Covid-19-Test vorzulegen, der innerhalb von drei Kalendertagen nach dem Abflug durchgeführt wurde, oder einen Nachweis der Genesung vom Virus innerhalb der letzten 90 Tage. Die Fluggesellschaften müssen für alle Passagiere, die zwei Jahre oder älter sind, vor dem Einsteigen ein negatives Testergebnis oder einen Nachweis der Genesung bestätigen.
Siehe auch  Die Bürger dürfen für Veränderungen stimmen - für die Wirtschaft

LESEN: Lockerung der Sperrbeschränkungen für Südafrika in Betracht gezogen: Gesundheitsminister

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.