Sa. Apr 10th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Vier Fünftel der 861 Millionen Pfund Schulden des Sudan gegenüber dem Vereinigten Königreich sind Zinsen Sudan

3 min read

Als Dominic Raab, Außenminister, in war Sudan Im Januar bot er 40 Millionen Pfund an, um den ärmsten Menschen zu helfen, die in einem verschuldeten Land, in dem die Sparmaßnahmen zunehmen, mit beispielloser Nahrungsmittelknappheit konfrontiert sind.

Der Sudan, der nach dem Sturz des alten Herrschers Omar al-Bashir im Jahr 2019 von einer nicht gewählten Übergangsregierung regiert wurde, die vom Militär geführt wird, schuldet Großbritannien fast 900 Millionen Pfund. Aber die Vorarbeiter Es konnte sich herausstellen, dass fast 80% davon aufgelaufen waren, was zu Forderungen nach bedingungslosem Schuldenerlass führte.

Durch ein scheinbar strukturelles Anpassungsprogramm steht das verarmte nordafrikanische Land, das 1984 mit seinen Krediten in Verzug geriet, unter dem Druck der Kreditgeber, Sparmaßnahmen zu ergreifen, einschließlich Kürzungen der öffentlichen Ausgaben und Kürzungen der Subventionen, um seine steigenden Schulden abzubauen .

Nachdem das frühere sudanesische Regime den Vorschlag des Internationalen Währungsfonds angenommen hatte, die Subventionen für Weizen und Treibstoff schrittweise zu streichen, um seine Bücher auszugleichen, gab es Proteste gegen hohe Preise und sich verschlechternde Lebensbedingungen, von denen einige gewalttätig waren. Der Sudan hat im vergangenen Monat auch seine Währung abgewertet, eine wichtige Nachfrage.

“Wir hatten bereits Probleme ums Überleben, aber jetzt ist das Leben unmöglich”, sagte ein Student gegenüber den lokalen Medien. Sieben sudanesische Staaten Es wurde letzten Monat angekündigt Der Ausnahmezustand nach den Demonstrationen.

In seinen Vorschlägen für 2017 sagte der Internationale Währungsfonds, dass „die Bewältigung der Schmerzen der Armen“ „durch verstärkte gezielte Geldtransfers gemildert werden sollte“, wie beispielsweise das teilweise vom Vereinigten Königreich finanzierte „Sudan Family Support Program“.

Tim Jones, politischer Leiter der Jubiläums-Schuldenkampagne, sagte, die Schulden, die westliche Regierungen aus dem Sudan fordern, seien “größtenteils konstituierend”, da sie seit Jahrzehnten jedes Jahr bis zu 12% Zinsen hinzufügen.

READ  Donald Trump: Der Irak erlässt einen Haftbefehl gegen den US-Präsidenten wegen Mordes an Qasem Soleimani

Nick Durden, Direktor von Global Justice Now, sagte, das Vereinigte Königreich gehöre zu denjenigen, die nach Jahrzehnten anglo-ägyptischer Herrschaft im Sudan bis 1956 “mehr Schaden als Nutzen” seien, und kritisierte, dass die Unterstützung von sinkenden öffentlichen Ausgaben abhänge.

Er sagte: “Es ist wirklich unvernünftig für Großbritannien, diese Kredite weiterhin als eine Form des Einflusses auf die sudanesische Regierung zu behalten.” “Noch schlimmer ist, dass Dominic Raab den Sudan jetzt unter der Bedingung unterstützt, dass das unpopuläre Sparprogramm der Regierung die Armut verschärft und den fragilen Weg des Landes zur Demokratie untergräbt.”

Das Außenministerium antwortete nicht auf die Frage, ob etwaige Schuldenabschreibungen für den Sudan vom Hilfsbudget abgezogen würden.

Die sudanesische Regierung befürchtet eine übermäßige Inflation inmitten einer Rekordinflation. Die vereinigten Stadten Entfernung Aus der Dezember-Liste der Länder, die Terrorismus fördern Fortschritt Es handelt sich um ein Überbrückungsdarlehen zur Tilgung seiner Schulden in Höhe von 940 Mio. GBP gegenüber dem Internationalen Währungsfonds, um eine neue Kreditaufnahme zu ermöglichen.

Zahlen, die gemäß den Gesetzen zur Informationsfreiheit veröffentlicht wurden, zeigen, dass der Sudan dem Vereinigten Königreich 861 Millionen Pfund schuldet, von denen 684 Millionen Pfund im Interesse sind.

Der sudanesische Finanzminister Gabriel Ibrahim sagte, dass der Sudan einen schwierigen Prozess durchläuft, da er seine Wirtschaft in Partnerschaft mit seinen strategischen Partnern auf den “richtigen Weg” bringt.

Die britische Regierung sagte, sie unterstütze die wirtschaftliche Erholung des Sudan. “Deshalb verfolgen wir den Sudan derzeit nicht wegen seiner unbezahlten Schulden, und wir verpflichten uns, stattdessen einer umfassenden Behandlung dieser Schulden zuzustimmen”, sagte sie.

READ  Reaktionen auf Trump-Infektion: "Virus schont niemanden"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.