Mo. Sep 27th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Clear-Com hilft deutschen Verleihern, sich auf virtuelle Events zu konzentrieren

3 min read

Kulturelle Veranstaltungsorte, Live-Auftrittsorte und Verleihfirmen in Deutschland sind von den Covid-19-Beschränkungen hart getroffen, aber viele haben alternative Wege gefunden, das turbulente Jahr zu überstehen.

Nach der Absage mehrerer Live-Events ab Februar 2020 erkannten Verleihunternehmen wie Aventem, K-9 und TSE die Notwendigkeit, ihren Fokus von persönlichen Veranstaltungen auf einen dynamischen virtuellen Event-Stream zu verlagern, um während der Pandemie betriebsbereit zu bleiben.

Alle Unternehmen wandten sich an den deutschen Clear-Com-Partner Audio-Technica, um sofortige Unterstützung bei der Umwandlung vorhandener Mietgeräte in kostengünstige, einfach zu implementierende Event-Broadcast-Lösungen zu erhalten.

„Unzählige Verleihfirmen in Deutschland haben seit März 2020 in Clear-Com-Geräte investiert, um ihre Konnektivitätsanforderungen bestmöglich zu lösen“, sagt Jan Swersig, Clear-Com Brand Director bei Audio-Technica. Covid hat neue Herausforderungen geschaffen, wie zum Beispiel Produktionsteams, die an getrennten Standorten arbeiten müssen, und Schauspieler, die aufgrund von Reisebeschränkungen nicht reisen können.“ „Die breite Produktpalette von Clear-Com hat es uns ermöglicht, Lösungen für diese Probleme für unsere Kunden anzubieten .“

Vor der Pandemie plante, gestaltete und stattete das Hildener Unternehmen Aventem jährlich fast 600 Live-Events in ganz Europa aus. Mit Abstandsbeschränkungen begann Aventem, virtuelle Veranstaltungen zu veranstalten, bei denen sich nur eine Person im Studio und der Rest der Teilnehmer aus der Ferne befanden. Mit dem Umfang dieser Veranstaltungen stieg auch der Bedarf an zusätzlichen Intercom-Funktionen, was das Unternehmen dazu veranlasste, das umfassende drahtlose FreeSpeak II-Digitalsystem zusätzlich zum bestehenden Clear-Com Encore Analog Partyline Partyline-System in seinen Bestand aufzunehmen.

Das FreeSpeak II-System wird für den Kamerabetrieb und verschiedene Kontrollraumkommunikationen verwendet und ist über eine Vierdrahtverbindung in das Q-Sys-System von QSC integriert, um Anrufe zu verwalten. Die einfach zu bedienende Plug-and-Play-Natur der Clear-Com-Lösung hat Aventem die Entscheidung leicht gemacht, deren virtuelle Veranstaltungen von weniger als 200 Teilnehmern auf teilweise 7.000 Personen angewachsen sind.

Siehe auch  Deutscher Medienriese: Wenn Sie anti-Israel sind, arbeiten Sie nicht mit uns zusammen

Das K-9 in München ist langjähriger Nutzer von Clear-Com in den Bereichen Film- und Fernsehproduktion, Streaming-Dienste, Verleih von professionellem Kameraequipment sowie Licht und Ton. Nachdem K-9 zunächst Clear-Com-Systeme von anderen Unternehmen gemietet hatte, um seinen Kommunikationsbedarf zu decken, entschied sich K-9, sein eigenes FreeSpeak II-System zu kaufen. In den letzten Jahren hat K-9 das System verwendet, um verschiedene Übertragungsformate zu unterstützen, darunter Pressekonferenzen, Firmenveranstaltungen, Konzerte und mehr. Da die Nachfrage nach solchen Veranstaltungen während der Pandemie jedoch zunimmt, hat K-9 seinen Clear-Com-Bestand rechtzeitig für die hypothetische CES 2021 vom 11. bis 14. Januar weiter ausgebaut.

Der K-9 spielte eine wichtige Rolle bei der Streaming-Einführung des kompakten Elektro-SUV Audi e-Tron auf der CES. Achtzehn Kamerastandorte, einschließlich Drohnenwinkel, erfordern ein robustes Kommunikationssystem, das 50 FreeSpeak II-Gürtelpakete und zwei Basisstationen umfasst. Der Erfolg des Broadcast-Geschäfts veranlasste K-9 auch, mehrere LQ-Serien von IP-Schnittstellen und Agent-IC Mobile-Anwendungslizenzen in seinen Bestand aufzunehmen.

TSE mit Sitz in Berlin berät, visualisiert und führt Events aller Art durch und verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in diesem Bereich. Das Unternehmen besitzt ein breites Sortiment an Mietequipment für Audio-, Licht-, Video- und Fixture-Equipment sowie Bühnen- und Anlagenbau. Im Januar 2021 konnte ich diesen Bestand nutzen, um die Internationale Grüne Woche, die Weltleitmesse der Landwirtschaft, zum ersten Mal in ihrer 95-jährigen Geschichte komplett aus dem Weg zu räumen.

In Zusammenarbeit mit der Messe Berlin hat TSE ein Sendestudio für verschiedene Präsentationen, Roundtable-Diskussionen, Keynotes, Preisverleihungen und mehr geschaffen. Die Kommunikationsinfrastruktur bestand aus einem Clear-Com Encore Analog Partyline-System und 15 FreeSpeak II-Gürtelpaketen, die die Kommunikation zwischen Audio-, Beleuchtungs-, Video-, Kamerabetriebs- und Event-Management-Teams erleichterten. Über 20.000 User haben im Laufe der Veranstaltung den Livestream verfolgt.

Siehe auch  Deutschland fordert von Unternehmen, die Menschenrechte in ihrer Lieferkette zu überwachen

TSE schätzt den schnellen und effizienten Aufbau und die hohe Klangqualität von Clear-Com. Es kann flexibel auf spontane Veränderungen reagieren. Rico Stegmann von TSE sagte, dass die Möglichkeit, die Kommunikation in einzelne Gruppen aufzuteilen, auch für mehr Ruhe in der gesamten Sprechanlage sorgt. “Wir haben tatsächlich zusätzliche FreeSpeak II-Systeme gekauft.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.