Do. Sep 23rd, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

COVID-Nachrichten live: Großbritannien hat Potenzial für eine „große“ COVID-Welle, sagen Experten – die Regierung geht „große Risiken“ ein, indem sie die Isolationsregeln ändert | Nachrichten aus Großbritannien

2 min read

Hongkong stuft 15 Länder als „hohes Risiko“ für COVID-19 neu ein

Die Regierung von Hongkong hat 15 Länder, darunter die Vereinigten Staaten, Spanien und Frankreich, auf „hohes Risiko“ hochgestuft, was bedeutet, dass internationale Ankünfte aus diesen Ländern mit einer längeren Quarantäne konfrontiert werden.

Die Regierung sagte, dass Ankünfte aus Bangladesch, Kambodscha, Frankreich, Griechenland, Iran, Malaysia, den Niederlanden, Spanien, Sri Lanka, der Schweiz, Tansania, Thailand, der Türkei, den Vereinigten Arabischen Emiraten und den Vereinigten Staaten ab dem 20 . Laut einer am Montag veröffentlichten Erklärung.

Hongkong hat einige der strengsten Einreisebestimmungen für Coronaviren weltweit, wobei Ankömmlinge aus Ländern, die als „hohes Risiko“ gelten, eine obligatorische 21-tägige Quarantäne in einem ausgewiesenen Quarantänehotel durchlaufen müssen, selbst wenn sie geimpft wurden.

„Trotz umfangreicher Impfprogramme erleben viele Orte auch ein Wiederaufleben des Virus, was unsere lokalen Bemühungen zur Bekämpfung der Epidemie vor große Herausforderungen stellt“, heißt es in einer Regierungserklärung.

Australien wird ab demselben Datum als „mittleres Risiko“ von „niedriges Risiko“ neu eingestuft, was bedeutet, dass selbst geimpfte Ankömmlinge für 14 Nächte unter Quarantäne gestellt werden müssen, es sei denn, sie haben ein positives Ergebnis für einen Antikörpertest, der von einem staatlich anerkannten Labor durchgeführt wird. Hongkong, das ihnen dann eine siebentägige Quarantäne ermöglichen würde.

Länder wie Brasilien, Indien und das Vereinigte Königreich wurden bereits als „hohes Risiko“ eingestuft.

Siehe auch  Trump sieht noch keine Hinweise auf Nawalnys Vergiftung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.